Full text: Das Wassergeschäft (2)

Medien
TIPP Deutsche Umwelthilfe – Newsletter-Empfehlung 
Im aktuellen Newsletter der Deutschen Umwelthilfe geht es um die 
sinnlose Zerstörung von Elektrogeräten die z.B. bei Amazon in der Re-
toure landen – https://www.duh.de/themen/recycling/elektrogeraete/
TIPP: E-BOOK 
Ein Leben ohne Fa-
cebook, Google & 
Co. – unvorstellbar? 
Geht es nach dem 
bekannten Social 
Media Kritiker, Ja-
ron Lanier müsste 
jedoch jeder lieber 
aus- statt einlog-
gen. Er meint, die 
sozialen Netzwerke 
werden immer mehr 
zu Käfigen, denen 
man nicht mehr 
entfliehen kann. Er 
gibt im aufrütteln-
den E-Book seine 
Erkenntnisse als 
Insider im Silicon 
Valley wieder. EML  
Wirtschaft & Umwelt  2/2018   Seite 33
BUCH 
Die Donut-Ökonomie 
Kate Raworth (2017): „Doughnut 
Economics. Seven Ways to Think 
Like a 21st-Century Economist“, 
seit März 2018 bei Hanser (Mün-
chen) auf Deutsch verfügbar.
Auf der englischsprachigen Paper-
back-Ausgabe von Doughnut Eco-
nomics wird ein Journalist des briti-
schen Guardian zitiert, der Kate Ra-
worth als John Maynard Keynes 
des 21. Jahrhunderts feiert. Keynes 
hat im 20. Jahrhundert die ökono-
mische Lehre revolutioniert, indem 
er die Potenziale staatlicher Steu-
erung zur Stabilisierung der Wirt-
schaft aufzeigte. Heute fällt es or-
thodoxer Wirtschaftstheorie erneut 
schwer, die richtigen Antworten auf 
die Herausforderungen unserer Zeit 
– nicht zuletzt soziale Ungleichheit 
und ökologische Krisen – zu finden. 
Das liegt gleichermaßen an der 
weitgehenden Ausblendung ökolo-
gischer Zusammenhänge wie am 
Fokus auf die Maximierung des 
Bruttoinlandsprodukts. Dem setzt 
Raworth ihr Doughnut-Modell ent-
gegen: Dessen äußerer Ring wird 
durch ökologische Grenzen – z.B. 
tragbare Treibhausgasemissionen – 
definiert, der innere durch grundle-
gende soziale Ziele wie Bildung und 
Gesundheit. FW
BUCH 
Böses Gemüse   
Wie gesunde Nahrungsmittel uns 
krank machen. Lektine – die ver-
steckte Gefahr im Essen von Steven 
R. Gundry, erschienen als E-Book 
und im Verlag Beltz. 
Nahrungsmittelunverträglichkeiten, 
Allergien und Reizdarmsyndrom – 
damit kämpfen viele seit Jahren. 
Aber warum? Es gibt Proteine in 
Lebensmitteln, die angeblich gesun-
de Getreide-, Obst- und Gemüse-
sorten zu Gift für den Körper werden 
lassen – die sogenannten Lektine. 
Steven R. Gundry ist einer der 
gefragtesten Herzspezialisten der 
USA. Er fühlt diesen sogenannten 
Lektinen in seinem neuesten Buch 
auf den Zahn. Durch Pflanzenzüch-
tungen und Pflanzenschutzmittel 
nehmen wir heute so viele Lektine 
auf wie keine Generation vor uns. 
Offensichtlich fördert die veränderte 
Nahrung auch den enormen Anstieg 
von Krebs, Demenz und Parkinson. 
In diesem Buch beschreibt Gundry 
die Gefahren der modernen Lebens-
mittelindustrie. Er präsentiert die 
Erkenntnisse seiner Forschung, die 
schädlichsten Lebensmittel und ein 
Ernährungsprogramm, das für Vege-
tarier und Veganer ebenso geeignet 
ist wie für Menschen, die Fleisch 
essen. EML
NEWSLETTER
Wichtige Verbraucherinfos 
beim Autokauf
Im Newsletter „Umwelt und 
Verkehr – Fakten und Positionen“ 
der AK Wien wird im Juli 2018  
eine neue Publikation mit dem  
Titel „Verbrauchsinformation beim 
Autokauf – Treibstoffverbrauch  
und CO2-Emissionen unter der 
Lupe“ erscheinen. Die Autorin 
Barbara Schodl vom österreichi-
schen Umweltbundesamt zeigt 
darin kurz und bündig die Schwä-
chen der derzeitigen EU-Kenn-
zeichnungspflicht bei CO2-Emissi-
onen von Neuwägen auf, die die 
Autoindustrie ihren Kunden zur 
Verfügung stellen muss. Die 
Mängelliste für umweltbewusste 
KäuferInen reicht dabei von 
unrealistischen Prüfzyklen bis zu 
elektronischen Medien, die von 
den Vorschriften bei der Pkw- 
Werbung ausgenommen sind. 
https://wien.arbeiterkammer.at/
service/zeitschriften/Umwelt_und_
Verkehr.html  FG
F
O
T
O
S
: 
P
IX
A
B
A
Y
.C
O
M
 (
1)
www.arbeiterkammer.at
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.