Full text: Fremdenrecht

107 Arbeitskräftemigration geberInnen eine Beschäftigungsbewilligung erteilt wurde, muss den Saisonarbeitskräften je nach beabsichtigter Dauer der Saisontätigkeit ein Visum C oder ein Visum D erteilt werden (? Seite 24). Die Auf- nahme der Beschäftigung ist erst nach Erteilung des entsprechenden Visums möglich. Herr G, ein serbischer Staatsbürger, möchte in einer Gärtnerei be- fristet arbeiten. Zunächst muss sein Arbeitgeber eine Beschäfti- gungsbewilligung für Herrn G beim AMS beantragen. Nach der Erteilung der Beschäftigungsbewilligung muss Herr G bei der österreichischen Botschaft ein Visum C oder D (je nachdem, wie lange die Saisonarbeit dauern soll) beantragen. Erst nach Visum- erteilung darf er mit seiner Arbeit beginnen. 9.3 ErntehelferInnen Beschäftigungsbewilligungen für ErntehelferInnen dürfen nur für je- weils sechs Wochen ausgestellt werden. Ansonsten unterscheidet sich das Zulassungs- bzw Bewilligungs- system nicht von der gerade beschriebenen befristeten Zulassung von Saisonarbeitskräften, sodass die gleichen Regeln anwendbar sind. 10. Betriebsentsandte (§ 18 AuslBG, § 59 NAG, § 24 FPG) Betriebsentsandte sind ArbeitnehmerInnen, die von einem ausländi- schen Arbeitgeber ohne einen im Bundesgebiet vorhandenen Betriebs- sitz im Inland beschäftigt werden. Als Beispiel wäre denkbar, dass die ArbeitnehmerInnen einer australischen Firma in einem österreichischen Unternehmen eine Maschine installieren und die österreichischen Ar- beitnehmerInnen auf dieser einschulen. Wenn der Sitz des Unternehmens sich in der EU befindet, dann benötigt das Unternehmen für die entsendeten drittstaatsangehörigen Arbeitneh- merInnen eine EU-Entsendebestätigung, die lediglich den Charakter einer Anzeigebestätigung hat. Voraussetzung ist die Einhaltung der österreichischen Lohn- und Arbeitsbedingungen sowie der sozialver- sicherungsrechtlichen Normen. Sind diese nicht erfüllt, muss das AMS die Entsendung untersagen. Zu beachten sind in diesem Zusammen- hang auch die Übergangsregeln für ArbeitnehmerInnen aus Kroatien (? Seite 340). Fremdenrecht.indb 107 06.09.18 15:15

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.