Full text: LKW-Stellplatzbedarf im hochrangigen österreichischen Straßennetz (40)

L K W - S T E L L P L A T Z B E D A R F  I M  H O C H R A N G I G E N  Ö S T E R R E I C H I S C H E N  S T R A ß E N N E T Z  
8    V e r k e h r  u n d  I n f r a s t r u k t u r  
Durch den Neubau von Rastplätzen und die Ausweitung bestehender Anlagen ist die 
Anzahl an LKW-Stellplätzen bis 2009 auf rund 3.840 gestiegen (ohne Stellplätze an den 
ehemaligen Grenzstationen, weitere 760 LKW-Stellplätze). 
Geplant ist gemäß Ausbauprogramm der ASFINAG die schrittweise Auflassung von 
Parkplätzen und die Errichtung gut versorgter Rastplätze (mehr Sicherheit, Sauberkeit, 
Komfort). Bei Realisierung des Ausbauprogramms würde die Zahl der LKW-Stellplätze 
damit auf 4.880 steigen. 
Die Analyse wird für das Jahr 2007 erstellt, das seitens des LKW-Aufkommens das bislang 
stärkste Jahr war. Im ersten Halbjahr 2009 lag die Auslastung der österreichischen LKW 
um 11,5% unter der des Vorjahrs, in der EU insgesamt um 12%. Nach den starken 
Rückgängen in Herbst und Winter 2008 hat sich die Situation halbwegs stabilisiert 
(Diagramm): 
 
Frachtbedarf in Prozent des Laderaumangebotes 
[Österreich, EU]
0
10
20
30
40
50
60
70
80
A
pr
. 0
8
M
ai
. 0
8
Ju
n.
 0
8
Ju
l. 
08
A
ug
. 0
8
Se
p.
 0
8
O
kt
. 0
8
N
ov
. 0
8
D
ez
. 0
8
Jä
n.
 0
9
Fe
b.
 0
9
M
är
. 0
9
Ap
r. 
09
M
ai
. 0
9
Ju
n.
 0
9
Ju
l. 
09
Au
g.
 0
9
Se
p.
 0
9
O
kt
. 0
9
N
ov
. 0
9
D
ez
. 0
9
Jä
n.
 1
0
Fe
b.
 1
0
M
är
. 1
0
EU Ö
 
Quelle: ÖIR, Auswertung Frachtbarometer Zeitschrift Verkehr. Die Werte geben keine exakten Mengen wieder, sondern 
Einschätzungen der EU- bzw. der öst. Frächter. 
 
Bei Erholung der Wirtschaft dürfte das LKW-Verkehrsaufkommen im hochrangigen 
Straßennetz Österreichs in wenigen Jahren wieder die Werte des Jahres 2007 erreichen 
bzw. dieses Jahr übertreffen. Die Analyse auf Grundlage der Verkehrsmengen 2007 dürfte 
somit schon kurzfristig wieder repräsentativ für die Auslastung der LKW-Stellplätze sein.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.