Full text: Wir haben keinen Plan(et) B (4)

Arbeit&Wirtschaft 4/20122 Inhalt, Rubriken
8
30
Schwerpunkt:
Nachhaltigkeit – mehr als nur ein Wort 12
Noch immer sind nicht alle Unternehmen bereit, Verantwortung 
zu übernehmen.
Strategie reloaded 14
„Nachhaltigkeit“ ist seit dem UNO-Weltgipfel 1992 ein zentraler 
Begriff. Österreichs Nachhaltigkeitsstrategie wurde überarbeitet.
Der schmale Grat 16
Corporate Social Responsibility ist nicht so schlecht wie ihr Ruf. 
Richtige CSR will aber gelernt sein.
Das Recht auf Arbeit 18
Der Mensch darf nicht Wegwerfware am Arbeitsmarkt werden. 
Vom Reparieren und Reintegrieren.
Designed für den Müll 20
Gebrauchsgüter haben ihr Ablaufdatum oft einprogrammiert. 
Damit es der Wirtschaft gut geht, ist Obsoleszenz notwendig.
Arme, kranke Erde 22
Tiefgreifende klimapolitische Maßnahmen wären seit Jahren über-
fällig, das ist allen klar. Aber wer könnte dafür sorgen?
Raumnot 24
Um nachhaltig zu leben und zu wirtschaften braucht es Raum – 
da oder dort werden wir zusammenrücken müssen.
Smarte Städte 26
Eine demokratische Neuordnung des Ressourcen fressenden Wirt-
schaftssystems ließe die Menschen und damit die Städte erblühen.
Energie(r)evolution? 28
Ein Jahr nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind Atom-
ausstieg und Umstieg auf nachhaltige Energien in aller Munde.
Das Geschäft mit der heißen Luft 30
Österreich hinkt den Kyoto-Zielen hinterher. Es bräuchte mehr 
Einsatz, um das Weltklima stabil zu halten.
Grünes Geld und gutes Gewissen 32
Ethische und ökologische Investments versprechen die Möglich-
keit, „gutes Geld“ zu verdienen. Eine kritische Betrachtung.
20© ÖGB
-V
er
la
g/
Pa
ul
 S
tu
rm
©
 Ö
GB
-V
er
la
g/
Pa
ul
 S
tu
rm
28© ÖGB
-V
er
la
g/
Pa
ul
 S
tu
rm
©
 Ö
GB
-V
er
la
g/
Pa
ul
 S
tu
rm
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.