Full text: Haben wir eine Wahl? (10)

Bestellung:
im Web: www.oegbverlag.at  ||  per Mail: bestellung@oegbverlag.at
per Fax: +43 1 405 49 98-136  ||  in jeder Buchhandlung oder 
direkt in der Fachbuchhandlung des ÖgB-Verlags
garantiert gut informiert
Ve
rla
g 
de
s 
Ös
te
rre
ic
hi
sc
he
n 
Ge
w
er
ks
ch
af
ts
bu
nd
es
 G
m
bH
Ko
nt
ak
ta
dr
es
se
: F
ac
hb
uc
hh
an
dl
un
g
Ra
th
au
ss
tra
ße
 2
1 
 | 
 1
01
0 
W
ie
n
Te
le
fo
n:
 +
43
 1
 4
05
 4
9 
98
-1
32
Fa
x:
 +
43
 1
 4
05
 4
9 
98
-1
36
fa
ch
bu
ch
ha
nd
lu
ng
@
oe
gb
ve
rla
g.
at
w
w
w.
oe
gb
ve
rla
g.
at
AnTon BenyA
Der Vetrauensmann
Zeitgeschichte 
nani Kauer (Hg.) 
2012  ||  156 seiten  ||  euR 24,90 
IsBn: 978-3-7035-1567-5
Anton Benya, der am 8. Oktober 2012 100 Jahre alt geworden wäre, war ein großer Mitge-
stalter der österreichischen Politik; wichtige teile der erfolgsgeschichte der Zweiten Republik 
tragen seine Handschrift: das Modell der österreichischen sozial- und Wirtschaftspartner-
schaft, die sozialgesetzgebung, das Arbeitsrecht. er war mitverantwortlich für jenen „öster-
reichischen Weg“, der unserem staat weltweiten Respekt und Anerkennung eingetragen hat. 
Benya war 24 Jahre Präsident des ÖgB und 15 Jahre Präsident des nationalrats. und er war 
und ist eine der wichtigsten symbolfiguren der österreichischen gewerkschaftsbewegung.
nani Kauer, MA, leiterin des Referats für Öffentlichkeitsarbeit im ÖgB
eigentumsvorbehalt. Zahlbar bei erhalt der Rechnung. gemäß § 24 Datenschutzgesetz machen wir sie darauf aufmerksam, dass Ihre Daten zum Zweck der Kundenbetreuung und Verrechnung 
automationsgestützt verarbeitet werden. Zahlungsverzugskosten übernimmt der/die BestellerIn. satz- und Druckfehler vorbehalten. Preis inkl. ust., zuzügl. € 3,90 Versandspesen.
Datum, unterschrift
Firma/Institution
Vornamename
Anschrift PlZ       Ort
telefon e-Mail
Anzahl der exemplare
JA, icH BesTelle ...
ANTON BENYA
„DER VERTRAUENSMANN“
Anton Benya, für viele aus der gewerkschaftlichen Welt einfach nur der „Toni“, war und ist bis 
heute eine der wichtigsten Symbolfi guren der Gewerkschaftsbewegung der Zweiten Repu-
blik. Er steht für den Aufstieg der Arbeiterbewegung und für sozialen Fortschritt und wird in 
den Geschichtsbüchern des Nachkriegsösterreich immer eine prägende Rolle einnehmen.
Aus dieser historischen Bedeutung heraus sammelte der ÖGB im Jahr 2002 Beiträge von 
Wegbegleitern – auf der eigenen Seite und beim politischen Gegenüber, die in ihrer Ge-
samtheit auch heute noch ein umfassendes Bild von Anton Benyas Persönlichkeit wieder-
geben. 
Aus Anlass seines 100. Geburtstages wurden diese Beiträge, ergänzt um einige neue Texte, 
wieder aufgelegt.
A
N
TO
N
 B
EN
YA
  „
D
ER
 V
ER
TR
A
U
EN
SM
A
N
N
“
NANI KAUER (HG)
cover_Anton_Benya_2012.indd   1 07.09.2012   12:32:11
Inserat-AW-121005_190x260_Beny-Vetrauensmann.indd   1 10.10.2012   17:52:49
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.