Full text: Generation Zukunft (6)

Arbeit&Wirtschaft 6/20132 Inhalt, Rubriken 8 42 Schwerpunkt: Eine Gegenwart, bitte! 12 Europas Jugend braucht jetzt Taten, kein Versprechen für eine schönere Zukunft. Null Bock auf die Arbeitswelt? 14 Kein Job, Ausbildung abgebrochen und ohne Weiterbildung: rund acht Mio. Jugendliche europaweit haben jede Menge Zeit. Vorbild Österreich 16 Von einer Ausbildungsgarantie wie hierzulande verspricht man sich, die Jugendarbeitslosigkeit in ganz Europa einzudämmen. Die Opfer der Arbeit 18 Statt in der Schule zu lernen, müssen noch immer unzählige Kin- der und Jugendliche auf dem Feld oder in Fabriken schuften. Pflegenotstand stiehlt Kindheit 20 43.000 Kinder und Jugendliche müssen die Pflegearbeit über- nehmen, mit der sie die Kürzungspolitik alleingelassen hat. Die jungen Wilden 22 Jährlich über 8.000 Arbeitsunfälle bei Jugendlichen zeigen, dass Schutzbestimmungen nur unzureichend beachtet werden. Talent allein reicht noch nicht 26 Der steinige Weg vom Jungtalent zum Profifußballer. Austria- Spieler Sebastian Wimmer geht für den Erfolg an seine Grenzen. Politisch desinteressierte Jugend? 28 Mit dem Thema soziale Gerechtigkeit und niederschwelligen Par- tizipationsformen lassen sich Jugendliche ansprechen. „Wer die Jugend fördert …“ 30 SOZAK-Europapraktikumsteilnehmer Stefan Bartl über Jugend- arbeit in der finnischen Bauarbeitergewerkschaft Rakennusliitto. Konsum-Junkies? 32 Der Grundstein für Verschuldung wird oft in jungen Jahren ge- legt, auch der für Kaufsucht. Zu selten wird über Geld geredet. „Arbeitswelt & Schule“ – eine Aktion von AK und ÖGB 34 Wurden Sie in Ihrer Schulzeit über die Sozialpartnerschaft informiert? Chillen, Tanzen, Tischfußball – ein sozialräumliches Angebot? 36 Offene Jugendarbeit ist auch 2013 weder veraltet noch über - flüssig – ein Bericht aus der Praxis. 22© ÖGB -V er la g/ Pa ul S tu rm 32 © ÖGB -V er la g/ Pa ul S tu rm © Ö GB -V er la g/ Pa ul S tu rm © Ö GB -V er la g/ Pa ul S tu rm

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.