Volltext: Generation Zukunft (6)

Arbeit&Wirtschaft 6/2013 3Inhalt, Rubriken Digital Natives 38 Jugendliche sind Eingeborene in der digitalen Welt – Internet, Handy und Computer gehören für sie von jeher zum Alltag. Generation Praktikum 40 Praktika können den Einstieg ins Berufsleben fördern. Für viele junge Menschen sind sie jedoch ein weiterer Schritt ins Prekariat. Kritisches politisches Bewusstsein der Jugend stärken 42 Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zu den Jahren „1914 – 1934 – 1994“. Interview: Es geht um die Gemeinsamkeit 8 ÖGJ-Vorsitzender Sascha Ernszt über die jungen Leute von heu- te, Mitgliederwerbung, Schulabbruch und Ausbildungsgarantie. Standards: Standpunkt: Die jungen Leute 4 Veranstaltung: ÖGJ-Bus auf Bädertour 5 Aus AK & Gewerkschaften 6/7 Historie: Keine Rechte, nur Wettbewerb 11 Zahlen, Daten, Fakten 24 „Wir sind Europa“ 31 Rück-Blog 44 Nicht zuletzt von Markus Marterbauer 45 Man kann nicht alles wissen 46 Erklärungen aller grün-markierten Worte. „Wir müssen traditionelle Formen und neue Medien kombinieren, um die Leute zu erreichen. Ich glaube nicht, dass ‚die heutige Jugend‘ kein Interesse an Politik und Gewerkschaft hat“, versichert ÖGJ- Vorsitzender Sascha Ernzst im Gespräch mit der A&W 6/2013. Ihm ist bewusst, dass es uns in Österreich gut geht, was die Jugendarbeitslosigkeit betrifft. In der EU sind fast sechs Mio. junge Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren arbeitslos. EGB-Generalsekre- tärin Bernadette Ségol fordert im Gespräch mit Nani Kauer Taten statt Versprechen (S. 12). Sonst bestünde die Gefahr, dass die sogenannten NEETs (Not in Em ploy- ment, Education or Training) zu sozialem Sprengstoff werden (S. 14). Österreich hat mit seiner Ausbildungsgarantie EU-weit Vorbildwirkung (S. 16). Auch hierzulande führen Einsparungen im Sozialsystem dazu, dass 43.000 Kinder und Jugendliche unbezahlte Pflegearbeit in der Familie leisten (S. 20). Wir haben Klischees über die heutige Jugend unter die Lupe genommen: Poli- tisch desinteressiert? (S. 28), Konsum- Junkies? (S. 32), computerverrückt? (S. 38). Die Kolumne „Nicht zuletzt“ kommt diesmal wieder von Wirtschaftsexperten Markus Marterbauer. Im „Rück-Blog“ lesen Sie Interessantes aus unserem neuen ExpertInnenblog blog.arbeit- wirtschaft.at. Auch in Zukunft finden Sie uns auf un- serer Homepage www.arbeit-wirtschaft.at sowie auf www. facebook.com/arbeit.wirt- schaft und twitter.com/AundW. Wir freuen uns stets über Kritik und Anregungen: aw@oegb.at Für das Redaktionskomitee Katharina Klee Redaktion internDie Jugend von heute www.arbeit-wirtschaft.at Alle Beiträge finden Sie auch auf unserer Homepage sowie die eine oder andere Ergänzung zu einzelnen Themenschwerpunkten, die wir aus Platzgründen in der Zeitschrift nicht mehr berücksichtigen konnten. Dieser Code kann mit einem internet-fähigen Kamera- Handy abfotografiert werden. Ein „Reader“ entschlüsselt den Code und führt Sie auf die gewünschte Website. Die Reader-Software erhalten Sie zum Beispiel hier: www.beetagg.com/downloadreader blog.arbeit-wirtschaft.at www.twitter.com/arbeit.wirtschaft www.facebook.com/arbeit.wirtschaft www.arbeit-wirtschaft.at/kiosk

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.