Starke Frauen für starke Anliegen 12
Starke AK-Frauen kämpfen für bessere Chancengleichheit und 
die Gleichberechtigung der Geschlechter. 
Wozu noch Arbeiterkammern? 14
Eine Schwächung der Arbeiterkammer und somit der gesamten 
Gewerkschaftsbewegung durch die Regierung hätte fatale Folgen. 
Unbezahlbar im Alltag 20
Welche positiven Effekte Schulungen und Beratungen der AK 
für BetriebsrätInnen bei der Aus- und Weiterbildung haben. 
Wohin steuert die Arbeiterkammer? 22
Statt Beitragskürzungen sieht das AK-Zukunftsprogramm mehr 
Angebote für die Mitglieder vor – fürs gleiche Geld.
Skills für die digitale Welt 26
Crowdworking, automatisierte Arbeitsvorgänge oder Datener-
fassung: Die AK treibt die Debatte über Digitalisierung voran.
Sprachrohr der Beschäftigten 34
Der Arbeitsklima Index der AKOÖ fragt nach erlebter Wirk-
lichkeit, die oft ganz anders ist als Statistiken.
Mit viel Engagement dabei 36
Die AK-ExpertInnen sind bedeutende AkteurInnen in der Kon-
sumentenpolitik und konnten wertvolle Erfolge erringen.
Auftrag: Einmischen! 38
Die Arbeiterkammern kämpfen auf vielen Feldern für die Inte-
ressen der ArbeitnehmerInnen. Nicht nur bei der Lohnfindung. 
Vorbild auf internationaler Ebene 40
Bislang gibt es Arbeiterkammern nur viermal in Europa. Das 
Interesse an einer solchen Einrichtung reicht bis Asien.
7 Jahrzehnte für die Zukunft 42
Die AKNÖ blickt auf viele Erfolge zurück. Bis heute bietet sie 
Antworten zu den aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt.
Tag für Tag bietet die AK ihren Mitgliedern am Telefon, im Internet, 
bei persönlichen Beratungen oder vor Gericht punktgenaue Service-
leistungen. Ein Blick hinter die Kulissen.
Reportage
28
Schwerpunkt
AK-Präsidentin Renate Anderl über die Angriffe auf die AK, 
unflexible Arbeitgeber, das AK-Zukunftsprogramm und das 
Versprechen, bei der Regierung nicht lockerzulassen.
Interview
16
2
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.