Full text: 100 Jahre ganz Ohr (3)

HeldInnen von heute und morgen 12
JugendvertrauensrätInnen wie Elisabeth Kerndl vertreten auch 
in Zukunft die Interessen der Lehrlinge in ihrem Betrieb. 
Rückhalt in der Krise 14
Zwei BetriebsrätInnen berichten über die Herausforderungen 
durch Umstrukturierung und gemeisterte Krisen. 
Weibliche Interessen 22
An sich sind Frauen in Betriebsräten nichts Neues. Doch an 
vielen Stellen dominieren weiter die Männer.
Kämpfe im Wandel 26
Die Arbeitswelt hat sich in den letzten 100 Jahren verändert, die 
Themen der Betriebsratstätigkeit bleiben dennoch gleich.
Betriebsrat mit Widerständen 34
Insider berichten, wie österreichische Unternehmer versuchen, 
die Gründung von Betriebsräten zu verhindern.
Solidarische Instrumente 36
Kollektivverträge auf Branchenebene werden in Europa immer 
mehr zur Ausnahme. Dabei bringen sie viele Vorteile.
Job-Erosion verhindern 38
Die Sicherungsanker in der EU erstrecken sich vom Betriebsrat 
über den Euro-Betriebsrat bis hin zur EU-Arbeitsbehörde.  
Mit Szenarien in die Zukunft 40
Projekt „Mitbestimmung 2035“: vier unterschiedliche, aber 
plausible Zukunftsszenarien der Digitalisierung der Arbeitswelt.
Da geht noch was 42
Europäische Betriebsräte sind ein bewährtes Instrument zur 
Mitwirkung in multinationalen Konzernen. 
Vom Zuhören über das Finden von Lösungen für Konflikte bis hin zum 
Mitwirken am Kollektiv vertrag: Die Arbeit von BetriebsrätInnen ist 
vielfältig. Ein Lokalaugenschein in Salzburg und Graz.
Reportage
28
Schwerpunkt Impressum 
Redaktion „Arbeit&Wirtschaft“:
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien,  
Tel.: (01) 534 44-39263 Dw.,  
Fax: (01) 534 44-100222 Dw.,  
Sonja Fercher (CvD),  
Sonja Adler (Sekretariat): 39263 Dw. 
E-Mail: sonja.adler@oegb.at 
Internet: www.arbeit-wirtschaft.at
Abonnementverwaltung und Adressänderung:
Bettina Eichhorn, Cynthia Fadenberger, Johann-Böhm-
Platz 1, 1020 Wien, Tel.: (01) 662 32 96-0 
E-Mail: aboservice@oegbverlag.at 
Redaktionskomitee:
Bernhard Achitz, Sonja Adler, Thomas Angerer, Lucia 
Bauer, Gerhard Bröthaler, Adi Buxbaum, Brigitte 
Daumen Garrido, Georg Feigl, Sonja Fercher, Andreas 
Gjecaj, Elisabeth Glantschnig, Richard Halwax, 
Melissa Huber, Georg Kovarik, Florian Kräftner, Iris 
Krassnitzer, Sylvia Kuba, Heinz Leitsmüller, Sabine 
Letz, Pia Lichtblau, Michael Mazohl, Martin Müller, 
Klaus-Dieter Mulley, Martin Panholzer, Brigitte Pellar, 
Sybille Pirklbauer, Philipp Schnell, Josef Thoman, 
Christina Weichselbaumer, Christina Wieser, Gabriele 
Zgubic, Karin Zimmermann
Redaktionsmitglieder:
Sonja Fercher (Chefredakteurin), 
Sonja Adler (Sekretariat),  
Thomas Jarmer (Artdirektion, Grafiken),  
Nicola Skalé (Grafik und Layout)
MitarbeiterInnen dieser Ausgabe:
Sonja Fercher (Chefredakteurin), Sonja Adler, Reinhold 
Binder, Michael Bonvalot, Christian Bunke, Astrid Fadler, 
Heike Hausensteiner, Barbara Kasper, Nani Kauer, Sandra 
Knopp, Pia Kranawetter, Irene Mayer-Kilani, Michael 
Mazohl, Sascha Meinert, Dietmar Meister, Beatrix 
Mittermann, Martin Müller, Brigitte Pellar, Christian 
Resei, Udo Seelhofer, Michael Stollt, Alexia Weiss
Herausgeber:
Bundesarbeitskammer, 1040 Wien, Prinz-Eugen- 
Straße 20–22, und Österreichischer Gewerkschafts-
bund, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1
Medieninhaber:
Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes 
GmbH, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1, Tel.:  
(01) 662 32 96-0 Dw., Fax: (01) 662 32 96-39793 Dw.  
E-Mail: zeitschriften@oegbverlag.at  
Internet: www.oegbverlag.at
Hersteller: Walstead Leykam Druck GmbH & CO KG , 
7201 Neudörfl, Bickfordstr. 21
Verlagsort: Wien
Herstellungsort: Neudörfl
Preise (inkl. MwSt.): 
Einzelnummer: € 2,50; 
Jahresabonnement Inland € 20,–; 
Ausland zuzüglich € 12,– Porto;  
für Lehrlinge, StudentInnen und PensionistInnen 
ermäßigtes Jahresabonnement € 10,–
Bestellungen an den Verlag des ÖGB, 1020 Wien, 
Johann-Böhm-Platz 1, Tel.: (01) 662 32 96-0,  
E-Mail: aboservice@oegbverlag.at
Offenlegung gemäß Mediengesetz, § 25:  
www.arbeit-wirtschaft.at/offenlegung
ZVR-Nr. 576439352 • DVR-Nr. 0046655
ISSN (Print) 0003-7656, ISSN (Online) 1605-6493, 
ISSN (Blog) 2519-5492
Die in der Zeitschrift „Arbeit&Wirtschaft“ wiederge-
gebenen Artikel entsprechen nicht notwendigerweise 
der Meinung von Redaktion und Herausgeber. Jeder/
jede AutorIn trägt die Verantwortung für seinen/ihren 
Beitrag. Es ist nicht die Absicht der Redaktion, die 
vollständige Übereinstimmung aller MitarbeiterInnen 
zu erzielen. Sie sieht vielmehr in einer Vielfalt der 
Meinungen die Grundlage einer fruchtbaren geistigen 
Auseinandersetzung. Die Redaktion übernimmt keine 
Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte. 
Nachdrucke, auch auszugsweise, nur mit Zustimmung 
der Redaktion und mit Quellenangabe.
Standards
Historie: Initiative M 4
Standpunkt: Geschätztes Sprachrohr  5
Statistiken: Vielen Dank für die Blumen 24
Nicht zuletzt – von Reinhold Binder 43
A&W blog 44
News von den AK-Wahlen 45
Man kann nicht alles wissen 46
Erklärungen aller grün markierten Worte.
Bei der Konzeption des Betriebsrates vor 100 
Jahren hatte man ein Gremium im Kopf, dessen 
Mitglieder die Interessen der Beschäftigten 
gemeinsam vertreten. Dieser Teamgedanke soll 
nun wieder stärker gelebt werden.
Richtigstellung:
In der Ausgabe 02/2019 stand auf Seite 40 fälschlicherweise, die Gewerkschaft 
Bau-Holz fordere einen Rechtsanspruch für BauarbeiterInnen, ab 35 Grad Außen-
temperatur ihre Arbeit einstellen zu dürfen. Richtig ist vielmehr, dass dies schon 
ab 32 Grad gelten soll.
Coverstory6
IFES-Forscher Michenthaler über die Veränderungen der 
Arbeitswelt, zeitgemäße Betriebsräte und die akzeptierte 
Arbeitszeitverkürzung.
Interview
18
2 3
©
 Ö
GB
-V
er
la
g/
M
ic
ha
el
 M
az
oh
l
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.