Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1979 Heft 3 (3)

Einladung zur Subskription
Aus Anlaß des 65. Geburtstages von Maria Szecsi wird
im Dezember 1979 ein Sonderheft von Wirtschaft und
Gesellschaft erscheinen. Die darin enthaltenen Abhand¬
lungen und Essays stehen unter dem Generalthema
„Wirtschaftspolitik zwischen Weltanschauung und Sach¬
zwang". Folgende Autoren haben Beiträge zugesagt
(Stand 21. September 1979):
Josef Steindl, Multinationale und Wirtschaftspolitik
Kurt W. Rothschild: Markt, Interventionismus, Politik
und die Rolle der Wirtschaftswissenschaften
Erwald Nowotny: Einkommensbesteuerung zwischen
Weltanschauung und Sachzwang
Eduard März: Zum Problem des „lender of last resort"
in der österreichischen Wirtschaftsgeschichte
Kazimierz Laski: Zum Thema Nullwachstum
Heinz Kienzl: Das Planungsproblem in einer kleinen
offenen Volkswirtschaft
Joachim Lamel: Strukturpolitik zwischen Markt und
Kommissionen
Philipp Rieger: Die Evolution der internationalen Fi¬
nanzmärkte, insbesondere des Eurogeldmarktes
Erwin Weissei: Die zweite Krise der Funktionäreschu¬
lung
Fritz Klenner: Sozialer Fortschritt bedingt Wirtschafts¬
wachstum
Felix Butschek: Wirtschaftspolitik zwischen Weltan¬
schauung und Sachzwang
Christian Festa: Expansive Wirtschaftspolitik und Hart¬
währungspolitik
Hannes Suppanz: Der Wechselkurs als Instrument der
Stabilitätspolitik oder Hochmut kommt vor den Fall
Claus J. Raidl: Zur „Neuen Sozialen Frage"
Günther Chaloupek: Der Rentier — Euthanasie oder
Transformation?
Irene u. Norbert Geldner: Die „black economy"
Erich Haas: Wie gut war die Konjunkturpolitik?
Hannes Swoboda: Zehn Jahre sozialistische Finanz¬
politik — ein Rückblick
Hans Wehsely: Von der Kartell- zur Mißbrauchskon¬
trolle?
413
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.