Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1979 Heft 3 (3)

Stagflation und
ökonomische Theorien
Ein Überblick über Stagflationserklärungsmöglichkeiten
Josef Falkinger
Einleitung: Problemstellung
Stagflation = ,zu hohe' Inflationsrate + ,zu hohe' Arbeitslosenrate.
Dies ist der dieser Arbeit zugrunde gelegte Stagflationsbegriff. Eine
Erklärung des Phänomens Stagflation erfordert somit zum einen die
Erklärung seiner Komponenten, also eine Inflationstheorie und eine
Beschäftigungstheorie und zum andern die Erklärung des Zusammen¬
spiels dieser Komponenten. Damit ist auch das methodische Konzept,
nach dem die Untersuchung der Erklärungsmöglichkeiten von Stagfla¬
tion durchgeführt wird, vorgezeichnet.
1. Teil: Die verschiedenen Beschäftigungs- und Inflationstheorien
und das Phänomen der Stagflation
Gemäß dem in der Einleitung dargelegten Programm werden in
diesem Teil zunächst die verschiedenen Erklärungsansätze für Arbeits¬
losigkeit bzw. Inflation dargestellt und diese dann mit dem Sachverhalt
Stagflation konfrontiert. Die Darstellung der Erklärungsansätze be¬
schränkt sich hiebei auf die grundlegenden Argumentationsmuster und
ihre logische Struktur.
1.1. Ursachen von Arbeitslosigkeit
1. Das vorkeynesianische Gleichgeivichtsdenken der klassischen und
neoklassischen Theorie kennt sozusagen per definitionem Arbeitslosig¬
keit nicht. Jeder wird zu einem Reallohn in der Höhe des Grenzpro¬
dukts der Arbeit beschäftigt. Arbeitslosgikeit ist nur als freiwillige
283
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.