Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1985 Heft 2 (2)

Jiri Kosta, Wirtschaftsysteme des realen Sozia¬
lismus, Probleme und Alternativen (Ota Sik) . . 275
W. Lüftl / P. C. Martin, Die Formeln für den
Staatsbankrott - Am Beispiel des finanziellen
Endes der Republik Österreich (Ernst Fehr). . . 278
B. Böhm, G. Clemenz, M. Kagef, A. Rahman,
Faktorproduktivität und Output-Steigerung im
internationalen Vergleich (Hermann Kepplin-
ger) 282
Peter Mooslechner, Kommunale Investitionen
und Konjunkturzyklus in Österreich 1960- 1981
(Thomas Delapina) 286
Christian Leipert (Hg.), Konzepte einer huma¬
nen Wirtschaftslehre (Richard Sturn) 289
Franz Tödtling, Organisatorischer Status von
Betrieben und Arbeitsplatzqualität in periphe¬
ren und entwicklungsschwachen Gebieten
Österreichs (Hans Moser) 292
Hans Werner Holub, Josef Richter, Reinhold
Schwarzl, Reale Input-Output-Tabelle für Öster¬
reich 1965 zu Preisen 1976 (Jiri Skolka) 296
K. Herdzina, Wettbewerbspolitik (Rudolf N.
Reitzner) 299
Unsere GEORG FISCHER ist im Bundesminsterium für Soziale
Autoren Verwaltung tätig
ALFRED NOLL ist Scholar am Institut für Höhere
Studien in Wien
MANFRED PRISCHING ist Universitätsdozent am
Institut für Soziologie der Universität Graz
GERHARD STEMBERGER ist in der Sozialwissen¬
schaftlichen Abteilung der Arbeiterkammer Wien tätig
GUNTHER TICHY ist Professor für Volkswirtschafts¬
lehre und Volkswirtschaftspolitik an der Universität
Graz
MICHAEL WAGNER ist Universitätsdozent, Mitarbei¬
ter der Verwaltungsakademie des Bundes und Leiter
des Instituts für Wirtschafts- und Sozialforschung
JOHANN WELSCH ist wissenschaftlicher Referent am
Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Institut des
DBG in Düsseldorf
In der letzten Nummer wurde der Name des Interview¬
partners von Ota Sik irrtümlich mit „G. Scheunemann"
angegeben, statt „Egbert Scheunemann".
168
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.