Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1991 Heft 2 (2)

men, die mit den benachbarten Dritt­
ländern abgestimmt sein müssen, dafür 
sorgt, daß die gesamtwirtschaftlichen 
und ökologischen Vorteile des Kombi­
nierten Verkehrs im Wettbewerb zur 
Geltung kommen. Der Kombinierte 
Verkehr ist nicht nur zweckdienlich, 
sondern auch kostengünstig, wenn er 
nicht nur auf Kurzstrecken - wie die 
Transitstrecken durch die Alpentäler -
260 
beschränkt ist, sondern auch größere 
Strecken umfaßt; daher sind für eine 
größere Anzahl von Ländern gemeinsa­
me Systeme für den Kombinierten Ver­
kehr und zeitgemäße Entscheidungen 
erforderlich. Die EG-Länder und insbe­
sondere einige nördliche Mitgliedstaa­
ten haben bisher nicht genügend politi­
schen Willen gezeigt, die Transitproble­
me angemessen zu regeln . . . "
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.