Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1991 Heft 3 (3)

Eduard März-Preis 1992 
Eduard März (1908-1987) ,  1 957  bis 1973  Leiter der Wirtschaftswissen­
schaftlichen Abteilung der Wiener Arbeiterkammer, war nicht nur Weg­
bereiter einer modernen Wirtschaftspolitik in Österreich, sondern hat 
auch bedeutende Beiträge zur neueren Wirtschaftsgeschichte Öster­
reichs geleistet. Vor allem nach seiner Pensionierung war Eduard März 
als Universitätslehrer für Wirtschaftsgeschichte an den Universitäten 
Wien und Salzburg tätig. 
Wirtschaftsgeschichte war für Eduard März nicht Selbstzweck, son­
dern einer von verschiedenen Ansätzen zur Untersuchung von Proble­
men der Gegenwart, zu deren Lösung sie einen wichtigen Beitrag leisten 
kann. 
Zur Förderung von wirtschafts- und sozialhistorischen Arbeiten im 
Sinne dieses Wissenschaftsverständnisses und zur Erinnerung an 
Eduard März wurde gemeinsam von der Kammer für Arbeiter und An­
gestellte für Wien und der Kammer für Arbeiter und Angestellte für 
Salzburg ein 
Eduard März-Preis 
für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Sozial­
geschichte gestiftet. Der Preis ist mit öS 20 .000 ,- dotiert und wird zum 
dritten Mal im September 1992 vergeben. Ende der Einreichfrist ist der 
15 .  Februar 1992.  Berücksichtigt werden Diplomarbeiten und Disserta­
tionen, die an Österreichischen Universitäten abgefaßt wurden. Bewer­
bungen unter Beifügung der gegenständlichen Arbeit und kurzer Anga­
ben zur Person des Bewerbers/der Bewerberin sind zu richten an: Kam­
mer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Wirtschaftswissenschaftliche 
Abteilung, Prinz Eugen-Straße 20-22 ,  A-1041 Wien. 
427
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.