Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1995 Heft 1 (1)

Wirtschaft und Gesellschaft 21.  Jahrgang (1 995), Heft 1 
schnitt 4 beschäftigt sich mit den Budgetwirkungen einer Energieabga­
be. Die Abschnitte 5 bis 7 sind den Wirkungen in den wichtigsten Ver­
brauchssektoren (Unternehmen, Haushalte, Verkehr) gewidmet. Das fi­
nanzverfassungsrechtliche "KO-Kriterium" für den "Feldversuch Vor­
arlberg" wird schließlich in Abschnitt 8 behandelt. In Abschnitt 9 wird 
eine Zusammenfassung der Hauptergebnisse geliefert. 
2. Systematisierung gängiger Modelle von Energieabgaben und Ausge­
staltungsmerkmale des "Feldversuchs Vorarlberg" 
2 . 1  Systematisierung von Energieabgaben 
Mögliche Typen von Energieabgaben lassen sich gemäß Abbildung 1 
im wesentlichen als Kombination der beiden Kriterien "Anknüpfungs­
punkt" auf der horizontalen und "Differenzierung" auf der vertikalen 
Achse beschreiben (2}. 
Abbildung 1: 
Systematisierung gängiger Energieabgabenmodelle 
Differenzierung 
undifferenziert, Heizwert differenziert, Schadstoff/ 
C02-Gehalt 
Das Kriterium "Anknüpfungspunkt" betrifft die Frage, ob als Steuer­
gegenstand Primär- oder Sekundärenergieträger herangezogen werden 
(3} .  Die ältere Literatur favorisierte im Hinblick auf die Einsparung von 
48
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.