Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 1997 Heft 3 (3)

23. Jahrgang (1997), Heft 3 Wirtschaft und Gesellschaft 
Vor dem Hintergrund dieser Zielsetzungen und der skizzierten Rahmen­
bedingungen von Arbeitsmarktpolitik in Österreich ist die Konstruktion des 
neuen Instrumentes "Beschäftigungsgesellschaft" zu sehen. 
4.2 Funktionsweise und Aufbau einer BG 
ln einer BG sollen nach den Vorstellungen des AMS Langzeitarbeitslose 
eine befristete Beschäftigung erhalten - in der Regel maximal 12 Monate. 
Diese Phase soll gleichzeitig mit Qualifizierung verbunden sein, welche 
von simpler Arbeitsgewöhnung über den Erwerb einfacher Kenntnisse bis 
hin zu Ausbildungsmodulen reicht Dazu kommt noch eine berufs­
pädagogische Betreuung, d.h. Berufsorientierung, Bewerbungstraining 
etc. Im Bedarfsfall ist auch noch eine begleitende sozialpädagogische 
Betreuung möglich, in deren Rahmen bestimmte Defizite im persönlichen 
Bereich aufgearbeitet werden. Dadurch sollen die Marktfähigkeit des Ar­
beitnehmers bzw. der Arbeitnehmerin wiederhergestellt und der Wechsel 
in ein Dienstverhältnis auf dem Regelarbeitsmarkt ermöglicht werden (37). 
Abbildung 1 :  Vermittlungsfunktion der BG 
Zuweisung der Ziel­
gruppenpersonen 
--+ Arbeitsmarkt 
Dlenstverhlltnis 
Aufbau und Konstruktion einer BG sind, wie den einschlägigen Konzept­
papieren zu entnehmen ist, durch folgende Merkmale gekennzeichnet: 
1 .)  Wesentlich für eine BG ist, daß die Beschäftigung für die Transit-
arbeitskräfte aus der regionalen Verankerung kommen soll. Gemein­
den, gemeinnützige Vereine, aber auch regionale Wirtschaftsbetriebe 
und private Haushalte fungieren als Auftraggeber. 
3St
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.