Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 2006 Heft 4 (4)

32. Jahrgang (2006), Heft 4 heitspräferenzen in den einzelnen Län­ dern. Das Atkinson-Maß könnte diesen Unterschieden gerecht werden. Eine Verminderung von Ungleichheit wäre nicht effizient, wenn dies den nationalen Präferenzen nicht entspräche. Die Para­ meter für die einzelnen Länder sind al ler­ dings nicht bekannt. 25 Eine Ausnahme bildet Frankreich, wo der Bruttojahreslohn verwendet wurde. Der Grund hierfür ist die Datenverfügbarkeit. 26 Siehe Kapitel 3.3, in dem eine Erklärung für die Unterschiede enthalten ist. 27 Vogel (1 999) 266. 28 Ebd . 266. 29 Siehe dazu z. B. Gusenleitner, Winter­ Ebmer, Zweimüller (1 996). Die Autoren verwenden jedoch zur Berechnung der Einkommensungleichheit das gesamte Einkommen, während in dieser Arbeit nur das Einkommen aus unselbstständi­ ger Arbeit herangezogen wird. Dennoch kann die dort angegebene Maßzahl als Richtwert verstanden werden. 30 Die mir vorl iegenden Daten lassen eine Unterscheidung in Ost- und West­ deutschland nicht zu . 31 Grabka (2000). 32 Abgesehen wird wiederum von Öster­ reich. Literatur Atkinson, Anthony, The Economics of ln­ equality (2. Auflage, Oxford 1 983). Atkinson, Anthony; Rainwater, Lee; Smeeding, Timothy, lncome Distribu­ tion in OECD Countries. Evidence from the Luxembourg lncome Study (Paris 1 995). Beblo, Miriam; Knaus, Thomas, Measuring lncome lnequality in Euroland, in: Re­ view of lncome and Wealth 47/3 (2001 ) 301-320. Berntsen, Roland, Dynamik in der Ein­ kommensverteilung privater Haushalte. Eine empirische Längsschnittanalyse für die Bundesrepublik (FrankfurUMain, New York 1 992). Blanchflower, David G.; Oswald, Andrew; Stutzer, Alois, Latent Entrepreneurship Wirtschaft und Gesellschaft Across Nations, in: European Econom­ ic Review 45/4-6 (2001 ) 680-691 . Blümle, Gerold, Theorie der Einkommens­ verteilung. Eine Einführung (Berlin, Heidelberg, New York 1 975). Bonoli, Giul iano, Social Policy Through Labor Markets. Understanding Na­ tional Differences in the Provision of Economic Security to Wage Earners, in : Comparative Political Studies 36/9 (2003) 1 007-1 030. Cowell, Frank A. , Measuring l nequal­ ity (=LSE Handbocks in Economics, 2. Auflage, London 1 995). Esping-Andersen, Gösta , The Three Worlds of Welfare Capitalism (Garn­ bridge 1 990). Europäische Kommission, Employment in Europe 2004 - Recent Trends and Prospects (Luxembourg 2004). Eurostat, ECHP UDB. Description of Vari­ ables. Data Dictionary, Codebock and Differences between Countries and Waves. DOC.PAN 166/2003-1 2. (http ://forum .eu ropa . eu . i n t/Pub l i c/ i rc/ds is/echpanel / 1 i b ra ry? l=/user _ db&vm=detailed&sb=Title 2003) Stand: 30. 08. 2006. Gusenleitner, Markus; Winter-Ebmer, Ru­ dolf; Zweimüller, Josef, The Distribu­ tion of Earnings in Austria, 1 97 1 - 1991 (=Working Paper 9614, Linz 1 996). Grabka, Markus M. , Einkommensvertei­ lung in Deutschland - Stärkere Um­ vertei lungseffekte in Ostdeutschland (=DIW-Wochenbericht 1 9 (2000), Berlin 2000). Hölsch, Katja, The Effect of Social Transfers in Western Europe: An Empirical Analy­ sis of the Countries Using Generalized Lorenz Curves, in: Journal of lncome Distribution 1 1 /1 -2 (2003) 83-1 1 5. Patzschke, Denis, Mindestlohneffekte (=Schriftenreihe des Forschungsinstitu­ tes für Arbeit und Arbeitsrecht an der Universität St. Gallen 24, Bern 2001 ). Ragacs, Christian, Mindestlöhne und Be­ schäftigung: Ein Überblick über die neuere empirische Literatur (=Working Paper Series: Growth and Employment in Europe: Sustainability and Compe- 541

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.