Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 2011 Heft 1 (1)

Wirtschaft und Gesellschaft 37. Jahrgang (2011), Heft 1
36
Lucas, R. E., On the Mechanics of Economic Development, in: Journal of Monetary Eco-
nomics 22 (1988) 3-42.
Lucas, R. E., Lectures on Economic Growth (Cambridge, MA, London 2002).
Lucas, R. E., Macroeconomic Priorities, in: American Economic Review 93/1 (2003) 1-14.
Lucas, R. E., My Keynesian Education, in: de Vroey, M.; Hoover, K. (Hrsg.), The IS-LM 
Model: Its Rise, Fall and Strange Persistence, in: History of Political Economy 36 
(2004) Annual Supplement.
Lucas, R. E.; Sargent, T. J., After Keynesian Macroeconomics (1978), abgedruckt in: 
dies. (Hrsg.), Rational Expectations and Econometric Practice (London 1978).
Magnusson, L., Nation, State and the Industrial Revolution: The Visible Hand (London 
2009).
Mazzocchi, R.; Tamborini, R.; Trautwein, H.-M., The Two Triangles: What did Wicksell 
and Keynes Know about Macroeconomics that Modern Economists do not (Consi-
der)? (=University of Trento Discussion Papers 6, Trient 2009).
Neumann, J. von, The Mathematician, in: Heywood, R.B. (Hrsg.), The Works of the Mind 
(Chicago 1947) 180-96; abgedruckt in: Taub, A.H. (Hrsg.), John von Neumann. Coll-
ected Works, Bd. 1, Logic, Theory of Sets and Quantum Mechanics (Oxford 1961) 1-9.
Posner, R., A Failure of Capitalism. The Crisis of ’08 and the Descent into Depression 
(Cambridge, MA, London 2009a).
Posner, R., How I Became a Keynesian: Second Thoughts in the Middle of a Crisis, in: 
The New Republic (2009b).
Prigogine, I., The Rediscovery of Value and the Opening of Economics, in: Dopfer, K. 
(Hrsg.), The Evolutionary Foundations of Economics (Cambridge 2005).
Ricardo, D., The Works and Correspondence of David Ricardo, hrsg. u. eingeleitet von 
Piero Sraffa unter Mitarbeit von Maurice H. Dobb, Bd. I, On the Principles of Political 
Economy and Taxation (Cambridge 1951).
Sachs, J.D., Rethinking Macroeconomics, in: Capitalism and Society 4/3 (2009).
Samuelson, P.A., Indeterminacy of Development in a Heterogeneous-capital Model with 
Constant Saving Propensity, in: Shell, K. (Hrsg.), Essays on the Theory of Optimal 
Economic Growth (Cambridge, MA, 1967) 219-231.
Skidelsky, R., Keynes: The Return of the Master (New York 2009).
Sraffa, P., Production of Commodities by Means of Commodities, Prelude to a Critique of 
Economic Theory (Cambridge 1960).
Zusammenfassung
Das „Prinzip der effektiven Nachfrage“ (Keynes) spielt eine Rolle – und zwar in der lan-
gen Frist nicht weniger als in der kurzen. Die Ökonomie mag eine elende Wissenschaft 
oder Disziplin sein, doch ihr gegenwärtiger kritischer Zustand betrifft nicht die Disziplin 
als Ganzes und betrifft nicht alle Traditionen des ökonomischen Denkens. Sie betrifft 
die neoklassische Hauptrichtung und im Besonderen die NCE. Einige andere Strömun-
gen des ökonomischen Denkens sind davon ausgenommen. Zum Schaden der Disziplin 
und der gesamten Gesellschaft sind diese in jüngerer Zeit marginalisiert worden. Ernste 
ökonomische Krisen machen es nötig, dass die ökonomische Zunft ihre Lehrmeinungen 
überdenkt, unhaltbare Ansichten aufgibt, zu haltbaren zurückkehrt oder neue entwickelt, 
die der gegenwärtigen Lage angemessen sind.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.