Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 2012 Heft 1 (1)

winne an die Konsumenten (erhöhte Konsumentenrente) weitergegeben
wird.
4.3 Auswirkungen auf Marktanteile, Wertschöpfungskette und
Strukturwandel im Automobilsektor
Folgt man erneut der schon zitierten Studie der Boston Consulting
Group,45 hängt die zukünftige Entwicklung der Nachfrage nach Fahrzeu-
gen mit unterschiedlicher Antriebstechnologie von der Entwicklung der
Rohölpreise ab, die den „Substitutionsdruck“ in diesem volkswirtschaftli-
chen Teilmarkt maßgeblich beeinflusst. Dabei wurde eine Modellrechnung
durchgeführt, bei der die verschiedenen Marktanteile für Neuzulassungen
im Jahr 2020 bezogen auf fünf verschiedene Antriebstechnologien (reine
Elektrofahrzeuge, Elektrofahrzeuge mit Reichweiteverlängerung, Hybrid-
fahrzeuge einschließlich Elektroantrieb, Benzinfahrzeuge, Dieselfahr-
zeuge) unter Einbezug von vier Schlüsselmärkten (Westeuropa, USA,
Japan, China) sowie im Rahmen von drei unterschiedlichen Szenarien
bezüglich der Rohölpreisentwicklung (Preisverfall auf 40 Euro je Barrel,
konstanter Preis in Höhe von 100 Euro je Barrel, Preisanstieg auf 220
Euro je Barrel) betrachtet wurden. In allen drei Modellrechnungen und in
allen vier betrachteten Märkten bleiben konventionelle Verbrennungsmo-
toren (Benzin und Diesel) auch im Jahr 2020 die dominante Antriebstech-
nologie. Der Marktanteil von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben
schwankt demgegenüber je nach Szenario zwischen 12 und 45%, wobei
im Fall eines konstant bleibenden Rohölpreises auf dem heutigen Niveau
mit einem Marktanteil von 28% gerechnet werden kann.
Bezogen auf verschiedene Fahrzeugkategorien wird in der genannten
Studie darüber hinaus davon ausgegangen, dass reine Elektrofahrzeuge
noch am stärksten innerhalb des urbanen Raumes zum Einsatz kommen
werden (Kategorie des „city car“).46 Schon innerhalb der Gruppe der
„Kleinwagen“ wird dieser Antriebstechnik eine geringere Relevanz beige-
messen, wobei als Gründe für diese Einschätzung sowohl auf das Pro-
blem der geringen Reichweite als auch die im interurbanen Raum nicht
hinreichende Ausstattung mit Stromladestationen verwiesen wird. Mit
Blick auf die beiden Kategorien der mittelgroßen und großen Fahrzeuge
werden innerhalb der alternativen Antriebstechnologien vor allem Hybrid-
Fahrzeugen die größten Marktchancen eingeräumt (geschätzter Marktan-
teil für das Jahr 2020: 18-26%). Es ist jedoch zu beachten, dass die Ergeb-
nisse der genannten Modellrechnungen mit mehr oder weniger großen
Unsicherheiten verbunden sind.
Mit einer größeren Prognosesicherheit ist demgegenüber die Einschät-
zung versehen, dass bei einer verstärkten Nutzung von Elektrofahrzeugen
das Geschäft mit den Motoren in Zukunft erheblich an wirtschaftlicher
122
Wirtschaft und Gesellschaft 38. Jahrgang (2012), Heft 1
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.