Full text: Wirtschaft und Gesellschaft - 2019 Heft 1 (1)

war vor allem in der Dekade des Finanzbooms zwischen Mitte der
1990er- und Mitte der 2000er-Jahre zu beobachten. Hohe Finanzein-
kommen sind – vor allem wenn sie sehr ungleich verteilt sind – eine
stete Risikoquelle in Marktwirtschaften. Ein höherer Anteil der Arbeits-
einkommen am Inlandsprodukt kann primär bei einer Verringerung des
Anteils der Finanzeinkommen erreicht werden. Das verlangt nach strik-
ter Regulierung und Besteuerung des Finanzsektors. John Maynard
Keynes erkannte eine Voraussetzung für stabile realwirtschaftliche
Entwicklung und gerechte Verteilung: „Keep finance small“.
Die Redaktion
Anmerkungen
1 Gerhartinger et al. (2018).
2 Marterbauer, Walterskirchen (2003).
3 Altzinger, Humer, Moser (2017).
4 Editorial Wirtschaft und Gesellschaft 44/3 (2018).
5 Chaloupek, Russinger, Zuckerstätter (2008).
6 Humer, Moser, Schnetzer, Ertl, Kilic (2013).
7 Glocker, Horvath, Mayrhuber (2013).
8 Mesch (2015).
9 Zur produktivitätsorientierten Lohnpolitik siehe Editorial Wirtschaft und Gesellschaft
44/2 (2018).
10 Carlen (2019).
11 Zum Austrokeynesianismus siehe Chaloupek, Marterbauer (2008); Mesch (2018).
Literatur
Altzinger, Wilfried; Humer, Stefan; Moser, Mathias, Entwicklung und Verteilung der Ein-
kommen, in: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
(Hrsg.), Sozialbericht. Sozialpolitische Entwicklungen und Maßnahmen 2015-16
(Wien 2017) 227-268.
Carlen, Thomas, It is time to restore the wage share, in: Social Europe (20.2.2019).
Chaloupek, Günther; Marterbauer, Markus, Was bleibt vom Austro-Keynesianismus?
Dauerhafte Wirkungen der postkeynesianischen Wirtschaftspolitik in Österreich 1970-
1995, in: Hagemann, Harald; Horn, Gustav; Krupp, Hans-Jürgen (Hrsg.), Aus ge-
samtwirtschaftlicher Sicht. Festschrift für Jürgen Kromphardt (Marburg 2008) 45-67.
Chaloupek, Günther; Russinger, Reinhold; Zuckerstätter, Josef, Strukturveränderun-
gen und funktionale Einkommensverteilung in Österreich, in: Wirtschaft und Gesell-
schaft 34/1 (2008) 33-56.
Editorial: Eine produktivitätsorientierte und solidarische Lohnpolitik für die EU-Länder,
in: Wirtschaft und Gesellschaft 44/2 (2018) 155-168.
Editorial: Internationaler Handel und Handelsabkommen, in: Wirtschaft und Gesell-
schaft 44/3 (2018) 275-292.
Gerhartinger, Philipp; Haunschmid, Philipp; Tamesberger, Dennis, Sieben Thesen zur
Lohnentwicklung in Österreich, in: Wirtschaft und Gesellschaft 44/1 (2018) 73ff.
Glocker, Christian; Horvath, Thomas; Mayrhuber, Christine, Die Entwicklung und Ver-
11
45. Jahrgang (2019), Heft 1 Wirtschaft und Gesellschaft
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.