Full text: Beschäftigungssituation von Wiener ArbeitnehmerInnen mit Migrationshintergrund (6)

4 
Ausgabe 6/2012 
 
Quelle:L&R Datafile „MigrantInnen am AM in Wien“, 2010; n=1324, n miss=114; L&R Datafile „MigrantInnen am 
AM in Wien“, 2011; n = 209, n miss=14; MH=Migrationshintergrund 
 
Rund 60 % der MigrantInnen erzielen ein Einkommen, das unterhalb EUR 1.399 monatlich 
liegt, Besonders hoch ist der Anteil der Personen aus den Herkunftsgruppen Philippinen  
(78 %), Sonstiges Asien (70 %) und Afrika (70 %). Frauen mit Migrationshintergrund sind mit 
68 % noch stärker davon betroffen als Männer (51%).  
 
Unterschiede sind auch im höheren Einkommenssegment deutlich sichtbar: 5 % der 
Personen mit ausländischen Wurzeln erzielen ein Nettoerwerbseinkommen von über EUR 
2.400 (Nicht-MigrantInnen: 21 %).
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.