Full text: Die Antrittswahrscheinlichkeit zur Lehrabschlussprüfung

Situation von Wiener Lehrlingen im letzten Ausbildungsjahr 
öibf 16 
Die Variable Bildungshintergrundressourcen wurde aus den Bildungsniveaus der 
beiden Elternteile abgeleitet und kategorisiert6. Beim Mittelwertvergleich fallen 
die Unterschiede hier etwas geringer aus. Vor allem Lehrlinge mit geringeren 
Bildungsressourcen im Elternhaushalt schätzen durchschnittlich ihren LAP-
Vorbereitungsgrad marginal geringer ein.  
 
Abbildung 6: subjektiver LAP - Vorbereitungsgrad nach soziodemografischen 
Merkmalen 
 
Quelle: öibf LAP-Befragung 2013. Geschlecht: n= 4.836, Migrationshintergrund: n= 4.837, Bildungs-
ressourcen: n= 3.843 
 
Ein Vergleich nach den größten Lehrberufsgruppen7 zeigt ein interessantes Bild 
(Abbildung 7).  
Österreichweit fühlen sich Lehrlinge in den Lehrberufsgruppen „Bau, Bauneben-
gewerbe und Holz“, „Elektro und Elektronik“ und „Maschinen, KFZ und Metall“ 
durchschnittlich besser auf die LAP vorbereitet als Lehrlinge in anderen Lehrbe-
rufsgruppen. Auffällig ist dabei, dass diese Gruppe vor allem männlich dominierte 
Lehrberufe beinhaltet.  
Eine differenzierte Betrachtung nach Wien/übrige Bundesländer zeigt jedoch ein 
anderes Schema. In Wien fühlen sich Lehrlinge in den Berufsgruppen „Büro, Wirt-
schaft und Recht“, „Körper- und Schönheitspflege“, „Maschinen, KFZ und Metall“ 
am besten auf die LAP vorbereitet. Hier fühlen sich Lehrlinge, in weiblich domi-
nanten Lehrberufen durchschnittlich besser vorbereitet. Dieser Vergleich ist aber 
aufgrund der geringen Fallzahlen in einzelnen Lehrberufsgruppen (vgl. Tabelle 1) 
und möglicher Stichprobeneffekte vorsichtig zu betrachten.  
Diese erkennbare Regelmäßigkeit ist insofern konsistent, dass sich weibliche 
Lehrlinge durchschnittlich in Wien besser und in den übrigen acht Bundesländern 
schlechter auf die LAP vorbereitet fühlen als männliche Lehrlinge. 
                                                                                                                   
chotome Variable Migrationshintergrund (Ja) aus den Kategorien 2 und 3 gebildet. Kategorie 1 
steht für „kein Migrationshintergrund“. 
6 Zur Beschreibung der Indexbildung Bildungsressourcen siehe Anhang Kapitel XII. 1.   
7 Zuordnung der Lehrberufe zu Berufsgruppen erfolgte nach AMS-Systematik 
(http://www.berufslexikon.at, abgerufen am: 24.06.2013).
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.