Full text: "Ich glaub, sie wissen halt, dass wir Mädchen sind"

Sanz, Andrea (1998): Amazone 1998 – Dokumentation. Eigenverlag Verein 
sprungbrett für Mädchen. Wien
Schlögl, Peter; Pringer, Judith; Wieser, Regine (2010): Qualität der Lehr-
ausbildung. Expertise zur Definition von Qualitätsdimensionen, Recherche von 
internationalen »Good Practice Beispielen sowie der Erarbeitung von Hand-
lungsansätzen. Öibf (Hg.), Wien.
Seipel, Christian; Rieker, Peter (2003): Integrative Sozialforschung: Konzepte 
und Methoden der quantitativen und qualitativen empirischen Forschung. Juve-
nta, München
Strauss, Anselm; Corbin, Juliet (1996): Grounded Theory: Grundlagen quali-
tativer Sozialforschung, 1. Auflage, Beltz
Weiß, Reinhold (2010): Qualität der Berufsbildung aus unterschiedlichen 
Perspektiven: Indikatoren und Bewertungen, In: Niedermair, Gerhard (Hg.), 
Qualitätsentwicklung in der beruflichen Bildung. Ansprüche und Realitäten. 
Schriftenreihe für Berufs-und Betriebspädagogik 3, Linz
West, Candance; Zimmermann, Don H. (1987): »Doing Gender«, in: Gender 
and Society 1 (2), S. 125–151.
Willsberger, Barbara (2003): Frauen in handwerklichen und technischen 
Berufen. Situation und Lösungsansätze. BAB Unternehmensberatung (Hg.) 
Broschüre gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Wien.
zu den Autorinnen:
Arztmann Doris, Mag.a: Politikwissenschafterin; seit 2008 im sprungbrett 
für Mädchen. Aktuell Team-Projektleiterin von FIT-Frauen in die Technik Wien, 
Niederösterreich und Burgenland und Projektleitung der vorliegenden amaZone 
Begleitforschung. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Frauenfördermaß-
nahmen in Science, Engineering and Technology, Politik der Geschlechterver-
hältnisse, Neue Medien. Gruppentrainerin.
Kahlhammer Elisa, bakk. phil.: Soziologin: seit 2009 im sprungbrett für  
Mädchen. Aktuell im sprungbrett Betriebsconsulting an der Schnittstelle  
zwischen Mädchen und Frauen auf Lehrstellensuche oder in Lehre und Unter-
nehmen. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Geschlechterforschung,  
Nachhaltigkeit, Erwachsenenbildnerin.
Rabl Christine, Dr.in phil: Bildungswissenschafterin, Lehrende an der Universität 
Wien und seit 2011 Projektleiterin des sprungbrett Berufsorientierungsprojekts 
studi.navi. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Bildungs- und Wissenstheorie, 
feministische Wissenschaftskritik. Gruppentrainerin.
51»Ich glaub, sie wissen halt, dass wir Mädchen sind« Wien, Dezember 2011
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.