Full text: Wirtschaftspolitik - Standpunkte 2017 Heft 25 (25)

Seit 2014/15 ist auch – wie bereits oben er-
wähnt – ein vermehrtes Auftreten von reinen 
Strom- & Gashandelsunternehmen zu be-
obachten. Um KundInnen anzuwerben, bie-
ten einige dieser Unternehmen oft Neukun-
dInnen-Rabatte im Jahr des Vertragsab-
schlusses an – mit bis zu über 90% Rabatt 
auf den Energiepreis. So zahlen diese Haus-
halte im ersten Jahr beinahe fast ausschließ-
lich Netzkosten, Steuern und Abgaben.  
Die höchsten Rabatte werden häufig nur bei 
einem bestimmten Verbrauch gewährt. Be-
sonders hoch sind sie meist bei Werten, die 
gerne für Vergleichszwecke verwendet wer-
den. So sind die Rabatte bei einem durch-
schnittlichen Verbrauch von 3.500 kWh in der 
Regel sehr hoch
4
. Sie werden je nach Unter-
nehmen auch in einer größeren Bandbreite – 
gewährt. Stellt sich bei der Jahresabrech-
nung im Nachhinein heraus, dass weniger 
oder mehr Strom- bzw. Gas verbraucht wur-
de, sinkt der Rabatt zum Teil erheblich. Au-
ßerdem können Haushalte im zweiten Jahr 
nach Vertragsabschluss häufig mit höheren 
Kosten als noch vor dem Wechsel des Strom
- bzw. Gasanbieters konfrontiert sein: Bei 
einem 5-Jahres-Vergleich (unter der Annah-
me eines Verbrauchs von 3.500 kWh) kann 
ein Haushalt dadurch mit bis 30% höheren 
Stromkosten als bei dem bisherigen Anbieter 
konfrontiert sein.  
Die weit verbreitete Praxis der Gewährung ho-
her Energiepreisrabatte solcher reinen Strom- & 
Gashandelsunternehmen klingt zwar auf den 
ersten Blick für KundInnen interessant, führt 
aber erstens zu einer erheblichen Preisintrans-
parenz und zweitens dazu, dass die langfristi-
gen Kosten verschleiert werden. Die nicht-
kommerzielle Preisvergleichsplattform der E-
Control, der sogenannte „Tarifkalkulator“ be-
günstigt diese Preispolitik zusätzlich. Nach Ein-
gabe des individuellen Strom- oder Gasver-
brauchs werden die unterschiedlichen Angebo-
te, gereiht nach den Gesamtkosten – im ersten 
Jahr! – angegeben. Der Rechner berücksichtigt 
dabei als Grundeinstellung automatisch Preis-
rabatte. Diese Darstellung begünstigt daher 
jene Anbieter, die besonders hohe Rabatte ge-
währen. Die AK hat in der Vergangenheit mehr-
fach gefordert, Wechselrabatte nicht automa-
tisch anzuzeigen. 
Quelle: E-Control
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.