Full text: Pendeln in der Ostregion - Potenziale für die Bahn (56)

Autor/-innen: Univ.Ass. Dipl.-Ing. Tadej Brezina (TU Wien) 
Mag. Thomas Hader (AK Wien) 
Dipl.-Ing. Evelyn Eder (Radlobby Österreich) 
 
 
Auftragnehmer:  Technische Universität Wien 
   Institut für Verkehrswissenschaften 
   1040 Wien, Gußhausstraße 28-30 
   www.ivv.tuwien.ac.at 
 
 
 
Layout:  Christine Schwed (AK Wien) 
 
 
Zu beziehen bei: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien 
   Abteilung Umwelt und Verkehr 
   1040 Wien, Prinz Eugen-Straße 20-22 
   Telefon: +43 / 1 / 50165-2698 
   E-Mail:  uv@akwien.at 
 
 
 
 
 
 
Danksagung: An dieser Stelle möchten sich die Abteilung Umwelt und Verkehr der AK-Wien und die 
Autor/-innen bei jenen Kolleginnen und Kollegen bedanken, ohne deren Mithilfe die vorliegende 
Datenauswertung nicht möglich gewesen wäre. Danke an Thomas Kronister und die AK-
Niederösterreich sowie an Reinhold Haring und die AK-Burgenland für die Zusammenarbeit und die 
inhaltliche Mitarbeit am Projekt. Danke auch an Thomas Reiter für die erste Datenaufbereitung. Ein 
Dank auch an die ÖBB und dabei vor allem an Klaus Garstenauer, Michael Fröhlich und Helmut 
Wolf für die gute Zusammenarbeit in Bezug auf die Bereitstellung der Geodaten der Bahnlinien und 
dem regen Interesse an unseren Fragestellungen. 
 
 
 
 
 
 
 
 
Stand: Mai 2015 
Medieninhaber: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien 
1040 Wien Prinz Eugen-Straße 20-22 
Druck: Eigenvervielfältigung 
Verlags- und Herstellort: Wien 
 
ISBN: 978-3-7063-0564-8
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.