Full text: Corporate Governance Kodex

30
? Kaum Monitoringmaßnahmen 
Nur 7 Unternehmen (18 % der Bekenner) haben die Einhaltung extern überprüfen lassen. Bei 
den restlichen Unternehmen müssen die Interessenten den Angaben des Vorstandes vertrauen.  
 
? Gender Mainstreaming – Frauen in den Führungsgremien sind Ausnahmeerscheinung 
Die Organe der untersuchten Unternehmen sind beinahe ausschließlich mit Männern besetzt. 
Frauen im Aufsichtsrat oder in den Vorstandsetagen sind bei den heimischen börsenotierten Ge-
sellschaften klar die Ausnahme. Bei den Vorständen liegt der Frauenanteil bei 3 % (von 230 Per-
sonen), bei den Kapitalvertretern im Aufsichtsrat geringfügig höher bei 4,6 % (von 540 Personen) 
und bei den Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat mit 13,4 % mehr als dreifach so hoch (von 164 
Personen). 
 
? Berichterstattung über gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen – erst in der Ent-
wicklung 
Nur 6 börsenotierte veröffentlichen derzeit eigene Nachhaltigkeitsberichte, die umfassend nach 
den international üblichen GRI-Kriterien über ökologische, soziale und wirtschaftliche Verantwor-
tung berichten. Weitere 14 Unternehmen berichten zumindest rudimentär auf der Homepage oder 
im Geschäftsbericht über ihre gesellschaftliche Verantwortung. Für die restlichen Unternehmen ist 
Nachhaltigkeit keinen Bericht wert.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.