Full text: Mitbestimmung im Betrieb

Fazit – die Lage der Mitbestimmung 
57 
9. FAZIT – DIE LAGE DER MITBESTIMMUNG 
Zusammengenommen zeigen die hier sehr detailliert diskutierten Ergebnisse der ECS-
Befragung von VertreterInnen des Managements ein über weite Strecken positives Bild 
der betrieblichen Mitbestimmung. Probleme treten auf, dominieren aber in keinem 
Bereich. Auch die Mehrzahl der BetriebsrätInnen berichtet in vielen Fällen über eine gute 
Arbeitssituation. 
Das Bild ist von beiden Seiten geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und guter Zu-
sammenarbeit. Resultierend aus seiner Funktion richtet der Betriebsrat seinen Blick eher 
auf Problemlagen bzw. werden ihm diese von den MitarbeiterInnen zugetragen. Aufgabe 
des Managements ist es hingegen (unter Anderem) im Unternehmen eine positive Sicht-
weise auf die Situation zu befördern. Insofern erstaunen graduelle Abweichungen in der 
Einschätzung der Lage im Unternehmen nicht.  
BetriebsrätInnen werden – wenn im Unternehmen ein solches Gremium vorhanden ist – 
in weiten Bereichen in Veränderungen eingebunden. Informationen fließen überwiegend 
so wie vom Betriebsrat gewünscht. In vielen Fällen wird der Betriebsrat bereits in den 
Entscheidungsfindungsprozess eingebunden. Dies bestätigen auch die Aussagen der Be-
triebsrätInnen. Der Beitrag des Betriebsrates zum Unternehmenserfolg wird vom Ma-
nagement überwiegend positiv eingeschätzt.  
Die Daten zeigen: nicht immer ist wird die Situation mit Betriebsrat vom Management 
besser eingeschätzt als ohne Betriebsrat. Dies wird jedoch stark von unterschiedlichen 
Problemlagen je nach der Größe des Unternehmens beeinflusst. Viele Themenstellungen 
der betrieblichen Interessenvertretung treten abhängig von der Größe des Betriebs in 
unterschiedlicher Weise und Stärke auf. Auch die Branchenzugehörigkeit, die (hier nicht 
erhobene) Rechtsform und zahlreiche weitere Faktoren prägen die Arbeit des 
Betriebsrates.  
Herausforderungen für die betriebliche Mitbestimmung, die aufgrund des Wandels der 
Arbeitswelt in vielfältiger Weise auf die Betriebe zukommen, werden – darauf deuten 
viele Befunde dieser Untersuchung hin – dort in konstruktiver Weise bewältigt. So legen 
die Befunde des Schluss nahe, dass die gelebte betriebliche Mitbestimmung einen 
wichtigen Beitrag zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen leisten kann.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.