Full text: Arbeitsrecht in Frage und Antwort

351Endabrechnung 31 9.3. Ersatzleistung für nicht verbrauchten Urlaub Die Ersatzleistung für den offenen Urlaubsanspruch für das laufende Urlaubsjahr ist aliquot auszuzahlen, Urlaub aus vergangenen Jahren wird immer voll abgerechnet (Siehe dazu auch Kapitel 15 „Urlaub“). 9.4. Abfertigung Bei einvernehmlicher Lösung steht grundsätzlich nach der alten Rechtslage die ge- samte Abfertigung bzw nach der neuen Mitarbeitervorsorgeregelung die Auszahlung der in der MV-Kasse liegenden Beträge zu. Nach der alten Abfertigungsregelung kön- nen auch abweichende Vereinbarungen getroffen werden. Ist die einvernehmliche Lösung nur auf Wunsch und Initiative des AN erfolgt, kann sie auch analog einer Kündigung behandelt werden. 10. Gerechtfertigter, vom Arbeitgeber aber nicht verschuldeter Austritt (zB wegen Gefährdung der Gesundheit) 10.1. Laufender Bezug Lohn oder Gehalt, Überstunden, Prämien, Zulagen oder Ähnliches müssen bis zum letzten Tag des Arbverh bezahlt werden. 10.2. Kündigungsentschädigung Es besteht kein Anspruch auf Kündigungsentschädigung. 10.3. Sonderzahlungen Diese müssen aliquot für die Zeit ausbezahlt werden, die der AN im Betrieb beschäf- tigt war. In manchen Kollektivverträgen ist eine Rückverrechnung eines bereits zur Gänze bezogenen Urlaubszuschusses nicht vorgesehen. 10.4. Ersatzleistung für nicht verbrauchten Urlaub Die Ersatzleistung für den offenen Urlaubsanspruch für das laufende Urlaubsjahr ist aliquot auszuzahlen, Urlaub aus vergangenen Jahren wird immer voll abgerechnet (Siehe dazu auch Kapitel 15 „Urlaub“). 10.5. Abfertigung Soweit bereits ein Abfertigungsanspruch besteht, hat der AN nach der alten Rechts- lage Anspruch auf Abfertigung bzw nach der neuen Mitarbeitervorsorgeregelung An- spruch auch auf Auszahlung der in der MV-Kasse liegenden Beträge. 10 UrlG 23 AngG, 2 ArbAbfG, 14 BMSVG 29 AngG, 1162 ABGB 16 AngG, Kollektiv- vertrag 10 UrlG 23 AngG, 2 ArbAbfG, 14 BMSVG

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.