Full text: Neuerungen im Arbeitsrecht 2018

2. Höchstbeitragsgrundlage § 108 ASVG Jährliche Anpassung der Höchstbeitragsgrundlage Die allgemeine Beitragsgrundlage, die im Durchschnitt des Beitragszeitraums oder des Teiles des Bei- tragszeitraums, in dem Beitragspflicht bestanden hat, auf den Kalendertag entfällt, darf die Höchstbei- tragsgrundlage nicht überschreiten. Als Höchstbeitragsgrundlage gilt der gemäß § 108 Abs 1 und 3 ASVG festgestellte Betrag. Umfasst der Beitragszeitraum einen Kalendermonat und hat für den ganzen Kalendermonat Beitragspflicht bestanden, so ist bei der Anwendung der Höchstbeitragsgrundlage der Beitragszeitraum jedenfalls mit 30 Tagen anzusetzen (§ 45 ASVG). Das heißt im Ergebnis, dass darüber hinausgehende Entgelte grundsätzlich beitragsfrei sind. Die Höchstbeitragsgrundlage ist überdies auch Bezugsgröße für zahlreiche andere arbeits- und sozial- rechtliche Werte. Die Höchstbeitragsgrundlage beträgt im Jahr 2018 täglich € 171 bzw monatlich € 5.130. Sonderzahlungen unterliegen bis zur Höchstbeitragsgrundlage im Ausmaß von jährlich € 10.260 der Beitragspflicht. Veränderliche Werte in der Sozialversicherung für 2018 L INKT IPPS ogbv.at/nrg/vwertesv • BGBl II 339/2017 vom 1.12.2017 • Aussendung des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträ- ger „Leistungsrechtliche Werte in der Sozialversicherung 2018“ • Aussendung des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträ- ger „Beitragsrechtliche Werte in der Sozialversicherung 2018“ 142 Se rv ic et ei l Höchstbeitragsgrundlage

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.