Full text: Arbeitszeit in Österreich

Arbeitszeit in Österreich: 30 bis 32 Stunden Jobs Seite 11 
SORA – Institute for Social Research and Consulting 
 
Tabelle 3: Verwendete Dimensionen des Arbeitsklimaindex  
Items Dimension2 
Zufriedenheit mit der sozialen Position als Arbeitnehmer in 
der Gesamtbevölkerung 
Gesellschaftlicher Status 
Zufriedenheit mit den Rechten als Arbeitnehmer 
gegenüber den Arbeitgebern 
Zufriedenheit mit den betrieblichen Sozialleistungen Sozialleistungen 
Zufriedenheit mit der beruflichen Tätigkeit insgesamt Allgemeine 
Berufszufriedenheit eine angestrebte Tätigkeit nochmals im selben Betrieb 
Zufriedenheit mit dem Leben insgesamt Allgemeine Lebenszufriedenheit 
Vereinbarkeit der Berufstätigkeit mit privaten Interessen 
und familiären Verpflichtungen Zeiteinteilung 
Zufriedenheit mit der Arbeitszeitregelung 
Zufriedenheit mit dem Einkommen 
Einkommen 
Beurteilung, ob Einkommen ausreichend ist 
Belastungen durch Zeitdruck 
Psychischer Stress 
seelisch belastende und aufreibende Arbeit 
schlechte Gesundheitsbedingungen am Arbeitsplatz 
Physischer Stress 
Unfall- und Verletzungsgefahr 
Belastungen durch technische und organisatorische 
Veränderungen 
Innovations-Stress 
Belastungen durch ständigen Wechsel der Arbeitsabläufe 
und -anforderungen 
Zufriedenheit mit den Aufstiegs- und 
Entwicklungsmöglichkeiten Karriere 
Zufriedenheit mit den Weiterbildungsmöglichkeiten 
 
Dabei wird noch allgemein dargestellt, welche Gruppen eine Veränderung 
wünschen. In einem weiteren Schritt wird noch auf die durchschnittliche 
Stundenanzahl eingegangen, die als Änderungswunsch angegeben wird.   
                                               
2
 Die Items werden in zwei Schritten zu einer Dimension zusammengeführt: Alle Items, die überwiegend mit 
vierstufigen und fünfstufigen Skalen gemessen werden, werden zunächst zwischen 0 und 1 normiert, 
indem das Minimum abgezogen und durch die Differenz zwischen Maximum und Minimum dividiert wird. 
Antwortet ein/e Befragte/r z.B. auf die Frage, wie zufrieden er/sie mit seinem/ihrem Einkommen ist, mit der 
Antwort „3“ (mittel zufrieden), wird vom Maximumwert (5) der genannten Wert (3) abgezogen und durch 
die Differenz zwischen Maximum und Minimum (5-1=4) dividiert: (5-3)/4 = 0,5. Auf diese Weise können 
die verschiedenen vierstufigen und fünfstufigen Antwortskalen für die Analyse vereinheitlicht werden. 
 Im Anschluss daran werden die Items zu den Dimensionen zusammengefasst. Die Items gehen dabei  
gleich gewichtet in die einzelnen Dimensionen ein, d.h. die beiden Fragen zur Beurteilung der 
Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und zur Zufriedenheit mit der Arbeitszeit gehen mit demselben 
Gewicht (0,5) in die Dimension „Zeiteinteilung“ ein. Die Dimension „Zeiteinteilung“ ist also das Mittel aus 
den beiden Fragen zur Zufriedenheit mit der Arbeitszeitregelung bzw. Vereinbarkeit.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.