Full text: Arbeitskräfteüberlassung in Österreich (024)

71 STRUKTUREN DER LEIHARBEITSVERHÄLTNISSE 3.4 Arbeitsverträge von LeiharbeiterInnen Grundsätzlich sind die im Rahmen der Arbeitskräfteüberlassung angebotenen Arbeits- bereiche sehr unterschiedlichen Tätigkeitsniveaus zuordenbar. Diese reichen von ein- fachen Hilfstätigkeiten bis hin zu hochkomplexen spezialisierten Arbeiten im White- Collar-Bereich. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass – trotz rückläufiger Trends – noch immer der weitaus größte Teil der LeiharbeiterInnen mit einem Arbeits- vertrag als ArbeiterIn tätig ist. Waren im Jahr 1997 einer Analyse von aufbereiteten Tageskalenderdaten des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger zufolge noch rund 84 % der LeiharbeiterInnen als ArbeiterInnen beschäftigt, so beläuft sich im Jahr 2016 der Anteil auf rund 77  %, ist also um rund 7 Prozentpunkte gesunken (siehe Tabelle 9). Stellen wir den Trends zur Arbeitskräfteüberlassung die Entwicklung im Bereich der Standardbeschäftigung9 gegenüber, so wird die starke Konzentration in der Branche auf ArbeiterInnen auf Anhieb deutlich: Unter Standardbeschäftigten beträgt der Anteil im Jahresdurchschnitt 2016 rund 39 %. Im Gegensatz hierzu fällt der Anteilswert in der Leiharbeit mit rund 77 % um ganze 38 Prozentpunkte höher aus. Der Trend der rückläufigen Entwicklung des Anteils der ArbeiterInnen in der Leiharbeit ist in ähnlicher Form und sogar noch etwas stärker ausgeprägt im Bereich der Standard- beschäftigung zu beobachten. In diesem Feld ist für den Zeitraum 1997 bis 2016 ein Rückgang um rund 8 Prozentpunkte zu verzeichnen (46,3 % im Jahr 1997 und 38,7 % im Jahr 2016). Somit ist der Rückgang von Arbeitsverträgen des Typs ArbeiterIn nicht als branchenspezifisches Merkmal des Feldes der Leiharbeit anzusehen. 9 Unter Standardbeschäftigten werden im Rahmen dieser Studie alle unselbstständig beschäftigten Personen mit Einkommen oberhalb der Geringfügigkeitsgrenze erfasst, welche weder im Rahmen eines freien Dienstvertrags nach § 4 Abs. 4 ASVG tätig sind noch hinsichtlich des Dienstgeberkontos der ÖNACE 7820 (befristete Überlassung von Arbeitskräften) zuzurechnen sind.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.