Full text: Quo vadis Partizipation und Solidarität? (22)

79 deutlich. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Prioritätensetzungen limitieren die Möglichkeiten, AkteurInnen an einem Co-Creation-Prozess zu beteiligen. Exklusion von Akteu- rInnen – gewollt oder ungewollt – ist in ko-kreativen Prozessen de facto nicht zu vermeiden. Auch in den SUNRISE-Quartieren konnten nur begrenzt AkteurInnen eingebunden werden, je- doch konnten durch den Fokus auf ein Quartier AkteurInnen gezielt angesprochen werden. In den ko-kreativen Prozessen der sechs SUNRISE-Quartiere wurden partizipativ-konsensual ins- gesamt 33 Mobilitätslösungen entwickelt. Bei der Betrachtung der entwickelten Mobilitätslö- sungen in SUNRISE fällt auf, dass eher bewährte Lösungen zur Verbesserung und Attraktivierung der nachhaltigen Mobilität im Quartier erarbeitet wurden. Es geht bei der Bewertung der Mobi- litätslösungen jedoch weniger um die objektive (technologische) Neuheit, als vielmehr um die Frage, ob eine Idee oder Lösung für das Quartier neu ist bzw. nachhaltige Wirkung entfalten kann. Durch Kollaboration und Inklusion kann Co-Creation auch Akzeptanz bzw. Solidarität schaffen, die die Entwicklung und Umsetzung von weniger populären Lösungen im Quartier möglich macht. Die ko-kreativen Prozesse aus dem Horizon-2020-Projekt SUNRISE zeigen, dass Co-Creation als solidarisches Planungskonzept verstanden werden kann. Es bedarf jedoch weiterer Untersu- chungen, um die Tragfähigkeit und Langfristigkeit der durch Co-Creation entstandenen Solida- rität zu untersuchen. BIBLIOGRAFIE Agustín, Óscar García and Martin Bak J?rgensen (2019), Solidarity and the ‘Refugee Crisis’ in Euro- pe, Cham: Palgrave MacMillan/Springer Nature. Altreiter, Carina, Jörg Flecker, Ulrike Papouschek, Saskia Schindler und Annika Schönauer (2019), Umkämpfte Solidaritäten. Spaltungslinien in der Gegenwartsgesellschaft, Wien: Promedia. Banting, Keith and Will Kymlicka (2017), The Political Sources of Solidarity in Diverse Societies, in: Keith Banting and Will Kymlicka (Hg.), The Strains of Commitment – The Political Sources of Solidarity in Diverse Societies, Oxford: Oxford University Press, 1–58. Boshammer, Susanne (2008), Solidarita?t, in: Stefan Gosepath, Wilfried Hinsch und Beate Ro?ssler (Hg.), Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie, 2 Ba?nde. Berlin: De Gruy- ter, 1197–1201. Brackertz, Nicola (2007), Who is hard to reach and why? Melbourne: Institute for Social Research, Swinburne University of Technology; https://www.researchgate.net/publication/314283998_ Who_is_hard_to_reach_and_why (Abruf am 20. 1. 2020). Brocchi, Davide (2019), Nachhaltige Transformation im Quartier, in: Oliver Niermann, Olaf Schnur, Matthias Drilling (Hg.), Ökonomie im Quartier, Wiesbaden: Springer VS, 249–268. Bude, Heinz (2019), Solidarität. Die Zukunft einer großen Idee, Berlin: Carl Hanser. Bundeszentrale für politische Bildung, bpb (2020), Solidarität; https://www.bpb.de/nachschlagen/ lexika/das-junge-politik-lexikon/161609/solidaritaet (Abruf am 15. 3. 2020).

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.