Full text: Arbeit & Wirtschaft - 1999 Heft 05 (05)

•'v
„J-?Ji.
,1),
Ii'1
V" ,1"
!t«
1
.
nungen betreut sie Frauen, denen es ge¬
lingt, aus ihrer Zwangssituation zu ent¬
fliehen. Die Mitarbeiterinnen, sie spre¬
chen Bosnisch, Kroatisch, Polnisch,
Russisch, Ungarisch, Spanisch, Serbisch
und Französisch, stehen in Kontakt zum
Präventionsbeirat des Innenministeri¬
ums. Ziel des IBF ist es, die Sicherheit
der Frauen zu gewährleisten. Ein Inter¬
essenkonflikt dabei, meint eine Mitar¬
beiterin: »Die Behörden wollen vorran¬
gig eine Bestrafung der Täter.«
Die Behörden drücken oft die Augen
zu, wie eine Dolmetscherin erfuhr. An
einem Sonntagvormittag etwa, das
Suchtgiftdezernat tritt in Aktion. »Zwei
verdächtige Lateinamerikanerinnen«,
Der lüsterne Blick:
Russische Tänzerin in Israel (oben),
Worten auf Kundschaft in einem
Massagesalon in Quili,
China (Mitte links),
A mm
Rotlichtbezirk in Amsterdam
(Mitte rechts), Bild aus
dem Wiener Prater (unten)
sagt der Anrufer, ein Hotelrezeptionist.
Eine habe zudem das Zimmer noch
nicht bezahlt. Die andere zittert ziem¬
lich von innen her. Gründliches Filzen
bringt nichts zum Vorschein, bis auf ein
Fläschchen flüssiges Quecksilber.
»Wahrscheinlich zum Desinfizieren da¬
nach«, grinst einer der Beamten. »Nicht
unser Revier«, meint der andere,
»Kumm gemma. Viel Spaß noch, die
Damen.«
Wichtige Adressen
Wien:
Interventionsstelle für Betroffene des
Frauenhandels (IBF)-LEFÖ:
Markhofgasse 4/6, 1030 Wien, Tel.:
796 92 98
LEFÖ - Lateinamerikanische Emigrierte
Frauen in Österreich (auch für Frauen
aus Osteuropa):
Kettenbrückengasse 15/4/2, 1050 Wien,
Tel.: 581 18 81
Beratungszentrum für Migrantinnen:
Am Modenapark 6/8, 1030 Wien, Tel.:
712 56 04
Interventionsstelle für Gewalt in der Familie:
Amerlingstraße 1/6, 1060 Wien, Tel.:
585 32 88
Peregrina:
Währinger Straße 59/6/1,1090 Wien, Tel.:
408 33 52 (Deutschkurse)
Linz:
MAIZ - Autonomes Integrationszentrum
für Migrantinnen:
Altstadt 2, 3. Stock, 4020 Linz, Tel.:
(0 73 2) 77 60 70
Interventionsstelle gegen familiäre Gewalt,
Hessenplatz 8, 4020 Linz, Tel.: (0 73 2)
77 66 94
Graz:
Interventionsstelle:
Granatenstraße 4/1. Stock, 8020 Graz,
Tel.: (031 6)77 41 99
DANAIDA:
Keplerstr. 42/3. St., 8020 Graz, Tel.: (0 316)
91 0660
Salzburg:
Interventionsstelle Salzburg:
Paris-Lodron-Str. 3a/1/5, 5020 Salzburg,
Tel.: (0 66 2) 87 01 00
Innsbruck:
Interventionsstelle Innsbruck:
Kreuzgasse 6, 6020 Innsbruck, Tel.:
(0 51 2) 571313
Gabriele
Müller istfreie
Journalistin in
Wien *
5/99 arbi-ii H-irtsrhull 4 5
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.