Bundesministerium für Frauen Familie und Jugend Untere Donaustraße 13-15 1020 Wien Ihr Zeichen Unser Zeichen Bearbeiter/in Tel 501 65 Fax 501 65 Datum BKA- 421600/0004- V/2019 FF-GStBAK/Em Helga Hess-Knapp DW 12108 DW 412108 24.06.2019 Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz 2013 (B-KJHG) geändert wird Die Bundesarbeitskammer (BAK) bedankt sich für die Übermittlung des Entwurfs und nimmt dazu wie folgt Stellung: Inhalt des Entwurfs Verdeutlichung der bestehenden Mitteilungspflicht von Krankenanstalten an den Kinder- und Jugendhilfeträger in Zusammenhang mit weiblicher Genitalverstümmelung (FGM). Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen. Das Wichtigste in Kürze ? Mit diesem Vorhaben soll eine Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor FGM durch eine Verdeutlichung der bestehenden Meldeverpflichtungen im Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz (B-KJHG) erreicht werden. ? Diese Änderung greift jedoch ohne begleitende Beratungs- und Unterstützungsangebote und ohne entsprechender Aufklärungsarbeit zu kurz.