Magistratsabteilung 22 Stadt Wien – Umweltschutz Dresdner Straße 45 1200 Wien Ihr Zeichen Unser Zeichen Bearbeiter/in Tel 501 65 Fax 501 65 Datum eRecht – 199061/2019 UV/GSt/SI/SP Iris Strutzmann DW 12167 DW 142167 06.11.2019 Verordnung der Wiener Landesregierung betreffend die Erklärung von Teilen des 13. Wiener Gemeindebezirkes zum Naturschutzgebiet (Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten); Änderung Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (AK Wien) bedankt sich für die Übermittlung des Entwurfs und nimmt dazu wie folgt Stellung: Inhalt des Entwurfs: Zukünftig soll im Lainzer Tiergarten der Erhalt von standortgerechten Pflanzengesellschaften und streng geschützten Tier- und Pflanzenarten sowie deren Lebensräume noch stärker geschützt und ein nachhaltiges Wildtiermanagement gestärkt werden. Das Wichtigste in Kürze: ? Schutzziele werden klarer definiert und daraus Maßnahmen aus natur- und tierschutzfachlicher Sicht abgeleitet. ? Der Rotwildbestand im Lainzer Tiergarten soll aufgelassen werden. ? Tierfütterung soll nur mehr in Ausnahmesituationen erlaubt sein. ? Die AK Wien begrüßt die vorgeschlagenen Änderungen. Zu den wesentlichen Bestimmungen des geplanten Entwurfs: Derzeit gibt es im Lainzer Tiergarten Schwarz-, Reh-, Muffel-, Dam- und Rotwild. Bereits seit 2015 wird der Bestand an Muffel- und Damwild reduziert, da diese durch Verbiss den Waldbestand beeinträchtigen und damit die Erreichung der Naturschutzziele gefährden. Auch