Seite 2 ? Für die Abwassereinleitung von Anlagen, die nicht unter die Industrie- Emissionsrichtlinie fallen, hat in spätestens fünf Jahren nach Inkrafttreten dieser Novelle eine generelle Anpassung an den Stand der Technik gemäß § 33c WRG zu erfolgen. ? Die Emissionsbegrenzungen werden für einige Parameter (zB Blei, Kupfer, Nickel bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von Zink, Cobalt und Kupfer bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von Blei) abgesenkt. Die BAK erhebt gegen die vorgeschlagenen Änderungen keinen Einwand.