Mittelfristige Prognose der österreichischen Wirtschaft 1982-19881) Längerfristige Wirtschaftsentwicklung in den westlichen Industrieländern Die folgende Übersicht gibt einen Überblick über das Wachstum der Industrieländer in den letzten 20 Jahren (durchschnittliche Wachstumsraten des BIP): 15 1~64/1~73 1~73/1~82 1973/1~77 1977/1982 OECD insgesamt . USA . Japan . OECD Europa _ Frankreich . BRD . Österreich . 1'9 rs 4'5 1'7 2'0 1'6 1'8 Seit 1973 ist das Wachstumstempo um mehr als die Hälfte gesun- ken. Besonders ausgeprägt war der Trendbruch in den europäischen Industrieländern, wo das Wachstum fast auf ein Drittel zurückging. Diese Verlangsamung der wirtschaftlichen Dynamik hat sich zwi- schen 1977 und 1982 in den westeuropäischen Ländern deutlich ver- stärkt, während sich Japan und die USA relativ besser entwickelten (letztere freilich erst in jüngster Zeit). Zwischen 1964 und 1973 war die österreichische Wirtschaft nur ge- ringfügig rascher gewachsen als jene in Westeuropa (um 0'2% pro Jahr). Zwischen 1973 und 1977 hatte sich das Wachstumsdifferential sprunghaft auf 1'0% erhöht (nicht zuletzt durch eine ausgeprägte Ex- pansionspolitik), in den letzten 5 Jahren ist es wieder auf 0'1 % zu- rilckgegangen. Ein Blick auf die Verschiebungen in der Struktur der Endnach- frage liefert erste Hinweise auf mögliche Ursachen des Wachstums- bruchs: I) Auszug aus dem Gutachten des Instituts fUf Wiruchaftsforschung