Der Vorschlag zur Reduzierung der Börsenumsatzsteuer wurde bis heute nicht realisiert. Die Versicherungssteuer auf Lebensversicherungsvertrlige, fOr de- ren Abschaffung der Beirat eingetreten war, besteht nach wie vor. Errichtung von Immobilienfonds : Von den Kreditunternehmungen wurde in den Jahren 1972 bis 1974 der Entwurf eines Investment- fondsgesetzes 1974 ausgearbeitet, das auch die Errichtung eines Im- mobilienfonds ermöglichen sollte. Dieser Entwurf wurde beim Bun- desministerium fOr Finanzen eingebracht, seither aber nicht parla- mentarisch behandelt. 1.2 Aktienmarkt Als ein Schritt in Richtung Belebung des österreichischen Aktien- marktes wurde vom Beirat die Einfohrung eines gespaltenen Körper- schaftsteuersatzes empfohlen. Die Gesellschaften sollten dadurch an- geregt werden, die Thesaurierungspolitik aufzugeben. Die Einfoh- rung des gespaltenen Körperschaftsteuersatzes und die Ausgabe von Gratisaktien haben den Markt nur kurzfristig beleben können, eine anhaltende Wirkung ist ausgeblieben. Der Beirat empfahl weiters, Kapitalgesellschaften die steuerfreie Umwandlung von ROcklagen in Grundkapital zu gestatten, und zwar mit dem Zweck, die Aktienkurse zu senken. Ab dem Jahr 1966 be- stand auch die Möglichkeit hiezu, jedoch nur bis zum Jahr 1973. Das Abgabenänderungsgesetz 1984 hat ~ befristet mit 1986 - diese Möglichkeit wieder eröffnet. Hinsichtlich der Beiratsempfehlung, die Publizitätsvorschriften fOr Emittenten, deren Aktien an der Wiener Börse notieren, zu verbes- sern (Geschäfts- und Ertragsentwicklung sowie Vermögensstruktur), sind bis heute keine wesentlichen Veränderungen eingetreten. Vorgeschlagen, aber nicht realisiert, wurde auch eine erhebliche Reduzierung der Börsenumsatzsteuer fOr Aktien bei gleichzeitiger Vereinheitlichung der Sätze fOr alle Wertpapierkategorien. Die unbefriedigende Entwicklung des Aktienmarktes in den siebzi- ger und Anfang der achtziger Jahre hat die Diskussion ober Reform- maßnahmen praktisch nie ganz verstummen lassen. Schwerpunkt der Auseinandersetzung war vor allem die Doppelbesteuerung von Divi- denden und Vermögen. Die Steuerreformkommission prtifte daher insbesondere Erfahrungen, die im Ausland mit alternativen Methoden 96