11.VOLKSWIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE DER UMWEL TPOLInK 1. Umwelt im Wirtschaftskreislauf 1.1. Kreislaufmodelle in der ökonomischen Theorie Kreislaufbetrachtungen, die in der Ökologie von zentraler Bedeu- tung sind, werden auch in der ökonomischen Theorie ausführlich herangezogen. Bei den verschiedenen Kreislaufmodellen der Wirt- schaftstheorie werden zumeist Gilter(Leistungs- )ströme und Geld- ströme zwischen einigen Sektoren dargestellt. Im allgemeinen werden die Ströme zwischen den Sektoren der Konsumenten, der Produzen- ten und einem fiktiven Investitionskonto betrachtet: -----------------------------Ultw1e W1d .-ge-ehlltt.t. GuWk1ne Brutlolnvntlt\oMn_._._._._---_._._.~~_._.. Meist sind diese Modelle so angelegt, als handelte es sich bei der Wirtschaft um ein geschlossenes System. Der Zusammenhang zwi- schen Wirtschaft und Umwelt wird in der Regel außer acht gelassen. 1.2. Umwelt als Produktionsfaktor Die moderne ökonomische Theorie kennt meist nur die Produk- tionsfaktoren Arbeit und Kapital. Umwelt, Energie, Rohstoffe schei- nen lange Zeit in den gängigen Modellen und Produktionsfunktionen 55