13.6. Sonstige Förderungen des Bundes Die land- und forstwirtschaftliche Förderung im Bereich des Bun- desministeriums für Land- und Forstwirtschaft, beispielsweise im Rahmen des Grünen Planes und des Bergbauern-Sonderprogrammes umfafh Uberwiegend umweltschutzrelevante Maßnahmen im Bereich der Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft. Der Bund fördert auch eine größere Anzahl von umweltschutzrelevanten Einzelvorha- ben direkt; z. B. im Bereich des Bundesministeriums fUr Gesundheit und Umweltschutz: Nationalpark Hohe Tauern, Öko-Zentrum Em- mersdorf, Forschungsaufträge in den Bereichen des Strahlenschutzes, der Müllbeseitigung, des "Sauren Regens" usw. 13.7. Direktförderungen der Länder 13.7.1. ALlgemeines In allen Ländern außer Wien gibt es Förderungen für die Errich- tung und Erweiterung von Wasserversorgungsanlagen, Abwasserbe- seitigungsanlagen sowie Müllabfuhr- und -beseitigungs anlagen. Die Grundlagen hiefür bilden entweder Landesgesetze betreffend Ge- meinde-Investitionsfonds (Burgenland, LGB!. Nr. 18/1980, Nieder- österreich, LGBI Nr. 1300) oder Beschlusse der Landesregierungen. 13.7.2. Besondere Förderungen einzelner Liinder (auszugsweise) Kärnten: Kärtner Nationalparkgesetz, LGB!. Nr. 55/1983: Förderung von Maßnahmen u. a. zur Erhaltung und Pflege der natürlichen Umwelt. Niederösterreich : Förderungsaktion Umweltschutzanlagen: Förderung von Investitionen zur Vermeidung von Geruchs-, Staub- und Rauchbelästigungen, Lärmbelästigungen, Wasser- verunreinigungen sowie zur ordnungsgemäßen Deponierung von SondermUll durch ZinsenzuschUsse. 229