5.1.2. Die Handlungsspielräume aufgrund der Erfahrungen aus der Hartwährungspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 44 5.2. Die Einengung des fiskalpolitischen Spielraumes durch die intemationalen Kapitalmärkte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 47 6. Anpassungs-. Koordinierungs- und Konsoldierungsertorder- nisse im Hinblick auf die geänderten Rahmenbedingungen . . .. 51 6.1. Institutionelle Vorkehrungen und Abstimmungsmechanismen zwischen den Gebietskörperschaften im Hinblick auf die Ein- haltung der finanzpolitischen Konvergenzkriterien . . . . . . . . .. 51 6.1.1. Das Net lending der einzelnen Gebietskörperschaften. 51 6.1.2. Institutionelle Vorkehrungen und Abstimmungsmög- lichkeiten der Budgetpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 56 6.2. Außerbudgetäre Finanzierungen und Budgetausgliederungen - Fallen sie unter die Kriterien von Maastricht oder erweitem sie den haushaltspolitischen Handlungsspielraum? . . . . . . . . .. 57 6.2.1. Einleitung...................................... 57 6.2.2. Begriff .,Öffentlicher Sektor" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 57 6.2.3. Begriffe .,Außerbudgetäre Finanzierung" und .,Budget- ausgliederungen" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 58 6.2.4. Fallen .,Außerbudgetäre Finanzierung" und .,Budget- ausgliederungen" unter die Maastricht-Kritierien? . . . .. 58 ANLAGE 62 Die "Maastrichter-Kriterien" mit dem Wortlaut des Vertrages zur Grundung der Europäischen Gemeinschaft. Verordnung des Rates zur Festlegung der Begriffsbestimmungen für die Anwendung der im Artikel 104 und 104b Absatz 1 des Vertrages vorgesehenen Verbote ANI-lANG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 73 Verzeichnis der Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 177 6