Tabelle 5 Kreditgewährung/ Schuldenau/nahme des Staates Stoa< d.'Von~ Stall obne in.geu..mt BundclI5ckwr Lond .. ebeno Gemeinden Sozill1versiche- Bunde ... ktor nlOg.trll.ger in % d.. Brotto-Inlandprodukt .. 1980 -17 -2"7 0'9 0'0 0'0 1"0 1981 -1'7 -1"7 0'8 -0'1 -0'3 0'4 1981 -3'4 -3'8 0'8 -0'1 -0'1 04 1983 -4'0 -5'0 0'6 -0'1 0'1 10 1984 -1'6 -3'8 08 0'1 0'1 n 1985 ~1'5 -3'7 0'9 0'3 -0'1 n 1986 -3'7 -4'5 0'9 0'1 -0'4 0'8 1987 -4'3 -5'0 0'8 0'1 -0'3 0'7 1988 ~3'0 -4'1 1'0 0'4 -0'3 n 1989 -1'8 -3'4 0'6 0'3 -0'3 0'6 1990 -1'1 -3'1 0'8 0'3 -01 0'9 1991 -1'5 -3'5 0'9 0'1 -0'1 1'1 1991 -1'0 -1'9 0'8 0'1 -0'1 0'9 Quell<: ÖSTAT, Ö.terreich. Volkoeinkommen schritten (Tabelle 5). Die günstige Position des Gesamtstaates ist darauf zurtickzuführen, daß die Länder und Gemeinden in den letzten Jahren einen recht stabilen überschuß von rund 1 Prozentpunkt des BIP auf- wiesen. Aus dieser Darstellung ergeben sich zwei Fragen und Hinweise, die auch die künftige Entwicklung des "Net Lending" beeinflussen werden. 1. Bleiben diese Verhältnisse zwischen den Gebietskörperschaften auch künftig bestehen, dann müßten die Länder und Gemeinden auch weiterhin überschtisse oder zumindestens ein ausgeglichenes "Net Lending" aufweisen. 2. Inwieweit kann künftig mit einer solchen Entwicklung bei den Ländern und Gemeinden gerechnet werden? Dazu ist es erforder- lich, die Faktoren, die zu den überschüssen (insbesondere der Län- der) führen, kurz darzustellen. Der überschuß der Länder im "Net Lending" ist nicht auf Einnah- menüberschüsse in den Budgets zurückzuführen, sondern ergibt sich großteils aus der Darlehensgewährung im Rahmen der Wohnbauförde- rung. Die Länder haben 1991 Darlehen (netto) in Höhe von 12,3 Mrd Schilling gewährt (Tabelle 6). Das entspricht 0,6% des BIP. Diese Darlehen (Finanzforderungen) werden aus Anteilen an Steuerein- nahmen (Einkommensteuer, Lohnsteuer, Körperschaftsteuer, Kapitaler- tragsteuer I, Wohnbauförderungsbeitrag) finanziert und verbessern auf- grund der Verbuchungskonventionen der volkswirtschaftlichen Gesamt- rechnung das "Net Lending". Der überschuß der Länder ist nicht strukturell bedingt. Er ist durch 52