ß. Besonderer Tell INDUSTRIEFINANZIERUNG 1. Begriff lichu a) Vorbemerkung Die Vermögensrechnung eines Untemelunens weist als AIeJiVffl in Geldeinheiten bewertetes Vermögen aus, als Passivon dessen Finanzierung. Im folgenden wird der Begriff Finanziorung als die Summe oder ein Teil der in Geldwerten ausgedruckten Passiven eines Unternelunes verstanden. Die Gesamtheit der Finanzierungsmittel eines Unternelunens kann aa) nach deren rechtlichen Charakter; bb) nach der Quelle, aus der die Finanzierungsmittel fließen; cc) nach deren Fristigkeit; dd) nach der Art der übertragung unterschieden werden. b) Finanzierungsmittel nach dem rechtlichen Charakter Die Finanzierungsmittel eines Untemelunens sind entweder aa) Verbindlichkait81l gegenüber Dritten oder bb) stellen sich als eine Restgröße dar, die sich aus der Differenz zwischen dem Wert des Vermögens und der Summe der Verbindlichkeiten ergibt. Die genannte Restgröße ver- körpert wirtschaftliche Eigentumsrechte an Vermögensteilen, die nach Art der rechtlichen Gestaltung der einzelnen Untemelunen direktes Eigentum darstellen (Einzelunter- nelunen) oder je nach Gesellschaftsform mehr oder weniger mittBIbar ausgeübt werden können. c) Finanzierungsmittel nach der Quelle, aus der sie fließen Die Finanzierungsmittel eines Unternelunens werden aa) von diesem selbst aufgebmcht (Inneo6oanzierung) oder 37