FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG 1. Dit Bedtutung von Forschung und EntwicklungM) Forschung und Entwicklung haben steigende Bedeutung für das Wirtschaftswachstum. Für Ausmaß und Niveau von Forschung und Entwicklung in einem Land sind unter anderem Qualität und Quantität der vermittelten Bildung und Ausbildung wesentlich. Nicht immer können die Wechselbeziehungen zwischen For- schung und Wirtschaftswachstum kurzfristig schlüssig nachgewie- sen werden. Es kann kräftiges Wirtschaftswachstum ohne nennens- werte Forschung geben (dafür sind neben Österreich auch Italien, Spanien oder die Türkei Beispiele), kräftige Forschungsbemühungen können Hand in Hand mit sehr niedrigen Wachstumsraten gehen (dafür ist Großbritannien ein Beispiel, neuerdings auch die Tsche- choslowakei) ; ebenso lassen sich zahlreiche Beispiele für florierende Firmen ohne nennenswerte Forschung und umgekehrt für Firmen mit beträchtlichen Forschungsaufwendungen, die dennoch stagnieren, nennen. Es wirken zu viele Variable mit, um die Wirkung von For- schung und Entwicklung ohne weiteres zu isolieren. Die Erfahrung zeigt aber, daß im großen und ganzen und auf längere Sicht betrachtet Forschung heute eine unerläßliche Voraussetzung zur Behauptung im Wettbewerb der Firmen und Nationen und eine wichtige An- triebsfeder für die Entfaltung der Produktivkräfte darstellt. 2. Die geget1WärtigeSituation in (Jsterreich In Österreich werden derzeit rund 0'7% des Brutto-National- produkts für Forschung und Entwicklung aufgewendet, was gegen- über 1963/64 einen gewissen Zuwachs darstellt; dennoch liegt Öster- reich auch weiterhin weit unter dem Niveau vergleichbarer Indu- striestaaten. Bereits 1963/64 wendeten auch kleine Industriestaaten, wie etwa die Niederlande, Belgien oder die Schweiz, zwischen 1 und 2% ihres Nationalprodukts für Forschung und Entwicklung auf; die Auf- wendungen größerer Staaten, die im Durchschnitt 2 bis 3% ihres Brutto-Nationalprodukts für Forschung und Entwicklung ver- wendeten, können wegen der hohen Ausgaben für Rüstung und Weltraumfahrt nur bedingt für Ver?1eiche herangezogen werden. 59 68) In den nachstehenden Ausführungen wird unter Forschung und Ent- wicklung nur die naturwissenschaftlich-technische Forschung verstanden.