I. EINLEITUNG UND EMPFEHLUNGEN 35 1. Einleitung - Das wirtschaftliche Umfeld........................................ 35 1.1. Vorbemerkungen 35 1.2. Wirtschaftswachstum und Arbeitsmarktentwicklung 36 1.3. Hohe Dynamik des österreich ischen Arbeitsmarktes......................... 37 1.4. Schattenwirtschaft.............................................................................. 37 1.5. Deregulierung und Privatisierung 38 1.6. Globalisierung.................................................................................... 38 1.7. Ostöffnung 40 1.8. EUMMitgliedschaft.............................................................................. 40 1.9. Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) 41 1.10. Geldpolitik 41 1.11. Einkommenspolitik 42 1.12. Steuern und Abgaben auf Arbeit........................................................ 43 2. Empfehlungen................................................................................... 43 2.1. Qualifikation 43 2.1.1. Qualifikation als Standortfaktor 43 2.1.2. Berufliches Weiterbildungssystem 43 2.1.3. Bessere Abstimmung von Schule und Weiterbildung 45 2.1.4. Finanzierung der beruflichen Weiterbildung........................ 45 2.1.5. Nachweise ftlr berufliche Weiterbildung.............................. 46 2.1.6. Weiterbildung zwischen unmittelbarer Verwertbarkeit und Transferierbarkeit 47 2.1.7. Berufsinformation................................................................. 47 2.1.8. Lehrlingsausbildung 48 2.2. Arbeitszeit und Beschäftigung 49 2.2.1. Entkoppelung von Betriebszeiten und Arbeitszeiten............ 49 2.2.2. Anpassung der Arbeitszeit an Produktionsschwankungen 50 2.2.3. Arbeitszeitverkürzung 50 2.2.4. Modelle der Verteilung von Arbeit zur Schaffung von mehr Beschäftigung.............................................................. 51 2.2.5. Arbeitszeit und Beschäftigung in Industrie und Gewerbe................................................................................ 53 2.2.6. Beschäftigungseffekte durch Liberalisierung der Ladenöffnung 53 2.2.7. Arbeitszeitmodelle zur Beschäftigungsverlängerung in Saisonbranchen 54 2.3. Neue Beschäftigungsfelder 54 2.3.1. Beschäftigungspotentiale bei wirtschaftsnahen Dienstleistungen 55 2.3.2. Beschäftigungswirkungen neuer Kommunikationstechnologien.............................................. 55 2.3.3. Beschäftigungspotentiale bei persönlichen Dienstleistungen................................................................... 56 2.4. Aktive Arbeitsmarktpolitik 58 6