E U - E R W E I T E R U N G U N D A L P E N T R A N S I T Verfassung und zum Verhältnis Österreich und die Europäische Union insbesondere auch zum Thema „Alpenquerender Transitverkehr“ und Transitvertrag Fritz Gurigser Transitforum Österreich Seit 1987 in der Tiroler Transitbewegung aktiv, seit 1991 Sprecher des Tiroler Transitfo- rums bzw seit 1994 Obmann des „Transitforum Austria-Tirol – tfA (Verein zum Schutz des Lebensraumes in der Alpenregion; bundes-, alpen- und europaweit tätig), beruflich kauf- kaufmännischer Angestellter in einem Betrieb des Metallgewerbes, Arbeiterkammerrat, seit Mai 2000 Vorstandsmitglied der Arbeiterkammer Tirol Dipl Vw Heinz Hilbrecht Europäische Kommission Studium der Volkswirtschaft, zunächst im Ministerium für Wirtschaft und Verkehr im Saar- land, seit 1980 bei der Europäischen Kommission, seit 1991 in der Verkehrspolitik der EU und schließlich seit zwei Jahren Direktor für Landverkehr in der Generaldirektion Energie und Verkehr (GD Tren) der Europäischen Kommission; diese Direktion umfasst die Politik- bereiche Straßenverkehr, Straßenverkehrssicherheit, Eisenbahnverkehr und Binnenschiff- fahrt, sowie die Verwirklichung des Satellitennavigationsprogramms GALILEO Lic oec publ Markus Maibach Institut INFRAS, Schweiz Studium der Volkswirtschaft und Wirtschaftsgeografie Zürich, seit 1984 Mitarbeit im For- schungs- und Beratungsinstitut INFRAS-Zürich, seit 1990 Projektverantwortlicher im Be- reich Verkehr; weitere Schwerpunkte im Bereich Energie/Umwelt, Evaluation von Großpro- jekten, Nachhaltige Entwicklung; seit 1995 Mitglied der INFRAS-Geschäftsleitung Mag Sylvia Sarreschtehdari-Leodolter Leiterin der Abteilung Umwelt und Verkehr der Arbeiterkammer Wien 146 V e r k e h r u n d I n f r a s t r u k t u r