Fallstudien Schweden bildung finden die freigesetzten Personen nur schwer einen Arbeitsplatz. In der Re- organisation des Sektors entstehen außerdem neue Beschäftigungsprofile (Marke- ting, Kundendienst und Verkauf). Außerdem experimentieren die Unternehmen mit Strategien der Auslagerung von Aufgaben, was etwa im Bereich Kundendienst als gescheitert angesehen werden kann. ? Neben Formen des sogenannten sozialverträglichen Arbeitskräfteabbaus gründen Unternehmen wie Vattenfall oder Sydkraft betriebseigene Ausbildungs- und Arbeits- vermittlungsinstitutionen, die sogenannten redundanten Personen bei der beruflichen Reintegration helfen sollen. ? Der fortgesetzte Personalabbau führt zu einer Verschlechterung der Arbeitsbedingungen im Energiesektor. ? Die Liberalisierungs- und Privatisierungsmaßnahmen im Energiesektor zwingen die Gewerkschaften sich zu reorganisieren und den veränderten Bedingungen angepasste neue Verträge auszuhandeln. Aus ehemaligen Betriebsgewerkschaften müssen Bran- chengewerkschaften werden. 163