LEBEN Seite 30 ANDERS GRILLEN Viele tun es schon, immer mehr wollen es. Die Rede ist vom Gril- len. Die kleinen, meist unsichtba- ren Tierchen verschönen uns den Abend mit ihrem Zirpen. Das „menschliche Grillen“ hingegen ist nicht so ohne. Falsch angepackt, raucht es, spritzt es, stinkt es und schädigt unsere Umwelt und Ge- sundheit. Richtig Grillen will ge- lernt sein. Auch aufs Vorher und Nacher kommt es an. In Kombina- tion mit biologischem Lebensmit- teln kann Grillen den Sommer- abend zum Genuss machen. SCHWERPUNKT Seite 13 HOCH HINAUS ... ... wollte man bei der Bekämpfung der Luftschadstoffe. Luftreinhal- tung war besonders in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahr- hunderts ein Thema. Die erreichten Schadstoffreduktionen bei Kraft- werken, Industrieanlagen und im Verkehr können sich sehen lassen. Neue Forschungen und Messme- thoden brachten tiefere Einblicke in die Entstehung von Luftschadstof- fen. Doch heute sind wir zum Teil wieder auf den Boden zurückge- worfen. Das bodennahe Ozon etwa wird zu einem immer stärkeren Problem. Ist die Anfangseuphorie vorbei, geht uns die Luft wieder aus? Diesen Fragen geht der Schwerpunkt dieses Heftes nach. 2/20032 • Wirtschaft & Umwelt Jetzt auch Online: www.wirtschaftundumwelt.at FOTO: FOTO: SCHUH BETRIEB Seite 26 NACHHALTIGER UMBAU? Wie nachhaltig funktioniert die Wirtschaft wirklich? Vieles wurde in den letzen Jahren erreicht. Um- weltbilanzen und Umweltberichte haben sich neben den traditionel- len Geschäftsberichten bei Groß- betrieben durchgesetzt. Trotzdem blieb oft vieles im Dunkeln. Insbe- sondere wurde die soziale Dimen- sion vernachlässigt. Nachhaltig- keitsberichte sollen eine integrierte Gesamtschau bieten und die öko- nomische, ökologische und soziale Seite des Wirtschaftens dokumen- tieren. Einige Vorreiterbetriebe gibt es schon.  Inhalt UMWELTPOLITIK: Umweltauswirkungen von GATS ....................10 SCHWERPUNKT: LUFT UND SCHADSTOFFE Was liegt in der Luft? Schadstoffbelastung .............................................14 Staub Entstehung und Verbreitung ..................................18 Ozon Wertvoll und gefährlich.........................................21 Wiener Luft Interview mit der Wiener Stadträtin für Umwelt, Dipl.-Ing. Isabella Kossina...................................24 BETRIEB Nachhaltig berichten ......................................26 LEBEN Richtig Grillen ...................................................30 KONTROVERSE Umweltkiller GATS?..........................................32 VOR 15 JAHREN ................................................34 RUBRIKEN Nachrichten .........................................................4 Kommentar ..........................................................5 Umwelt Europa....................................................6 Aktuelles Interview.............................................9 Initiativ................................................................25 Bücher ................................................................29 Aktuelle Studien................................................35 MAURITIUS FO TO : SC H U H