Böden erfüllen vielfältige Funktionen für das Leben auf unserer Erde. Warum aber gehen wir dann so sorg- los damit um, fragt Lukas Strahlhofer und analysiert die Voraussetzungen und Maßnahmen, die nötig sind, um den Boden als Wohlstandsgrundlage zu erhalten. Die Urbanisierung schreitet voran. Böden für Wohnen und Erholung sind im städtischen Bereich nur begrenzt verfügbar. Christian Pichler unter- sucht die Erfordernisse und Möglich- keiten einer Stadtentwicklungspolitik, die städtische Lebensqualität erhal- ten will. Iris Strutzmann zeigt auf, dass nur bei entsprechender Nutzung bzw. Bewirtschaftungsqualität Böden trotz wachsender Weltbevölkerung auch künftig ihre wichtige Funktion des Klima- und Wasserschutzes sowie als Nahrungs- und Energielieferant erfüllen können. Bodenschatz Seite 14 Bodenverbrauch Seite 18 Bodennutzung Seite 21 schwerpUnkt kNapper bodeN Böden sind lebensgrundlage und lebensraum. doch die ressource Boden ist nur beschränkt verfügbar. sorgsamer Umgang mit dem Boden ist nötig, sonst sind Nutzungskonflikte, Verarmung von mensch und Natur vorprogrammiert.