arbeitsplatz bildschirm richtige gestaltUng Immer mehr Menschen arbeiten am Computer. Das ist nicht immer gesund. Die Broschüre berücksichtigt arbeitsmedizinische und arbeitswissenschaftliche Grundsätze, liefert eine Übersicht über die häufigsten Probleme und gibt – ob in der Werkstatt oder im Büro – Hinweise zur menschengerechten Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes. Kostenlose Bestellung unter: 01 310 00 10 322 oder Download: www.arbeiterkammer.at/service/broschueren/Arbeit- nehmerInnenschutz/broschueren/index.html LEI www.arbeiterkammer.at Plan bietet ein vollständiges Straßenverzeichnis mit den Standorten der Betriebe. Er kann aber auch als praktischer Stadtplan, der in jede Hand- tasche passt, genutzt werden. Dazu werden in Kurzporträts die Firmen vorgestellt. Es wird erklärt, wer in den Betrieben arbeitet und gefördert wird und welche Produkte oder Dienst- leistungen angeboten werden. Neben Kontaktadressen gibt es einen übersichtlichen Stadt- plan, auf dem die vorgestellten Betriebe leicht zu fi nden sind. Kostenlose Bestellung unter: 01 310 00 10 534 oder bestell- service@akwien.at LEI weiterbildung Ökologie UnD Wirtschaft Das Seminar „Umweltschutz und Wirtschaftspolitik: Wi- derspruch oder notwendige Ergänzung?!“ von Sven Her- govich, Umweltökonom der AK Wien, vermittelt Hinter- grundkenntnisse zu aktuellen Ökothemen, zur Umwelt- schutzarbeit von Sozialpart- nern, Regierungen und inter- nationalen Organisationen und befähigt PädagogInnen, einen Beitrag zur Erreichung eines nachhaltigen Lebensstiles zu leisten. Ort und Zeit: 14. März 2014, Stephansplatz 3/3, 1010 Wien. Anmeldung unter: www.ph-online.ac.at/kphvie/ lv.detail?clvnr=174293 LEI einkaufsbuch fair UnD Ökologisch Der AK Branchen- und Dienstleistungsführer „Das Faire Chancen Einkaufs- buch“ hilft bei der Suche nach nachhaltig-sozialen und um- weltgerechten Betrieben. Die zusammengestellten Produkte bzw. Dienstleistungen sind für jede/n interes- sant und allgemein zu- gänglich. Die Betriebe arbeiten gemeinnützig, verfolgen soziale oder ökologische Anliegen und sind arbeitsmarkt- politisch vernetzt. Der Einkaufsführer ist nach Bundesländern und Branchen gegliedert und bietet ein in- teressantes und vielseitiges Angebot, das von Reparatur über Spielzeug und Reinigung bis zu Restaurants reicht. Kos- tenlose Bestellung unter: 01 310 00 10 498 oder bestellser- vice@akwien.at bzw. Down- load: www.arbeiterkammer. at/service/broschueren/Um- welt/index.html LEI einkaufsplan Wien sozial UnD fair Im Einkaufsplan „Wien so- zial und fair“ stellt die AK 55 sozial und fair wirtschaftende Betriebe in Wien vor. Der reichtumskonferenz Ungerechte VerteilUng AK-Wien Direktor Werner Muhm betonte auf der 3. Reichtumskonferenz, veranstaltet von der AK Wien in Kooperation mit der Armutskonferenz, Attac, der Evangelischen Diakonie u.a., dass der Einsatz für Verteilungsgerechtigkeit immer wichtiger wird, zumal in Österreich das Vermögen extrem ungleich verteilt ist. Das reichste Prozent der ÖsterreicherInnen hält mehr als ein Drittel des Vermögens (ca. 470 Mrd. Euro), dagegen hat die ärmere Hälfte der Bevölke- rung nur weniger als fünf Prozent. LEI www.arbeiterkammer.at Wirtschaft & UmWelt 4/2013 Seite 25 AK und ÖGB-Kampagne: „Bleibt dabei!“ Die Finanztransaktionssteuer muss endlich umgesetzt werden, fordern AK Präsident Rudi Kaske und ÖGB-Präsident Erich Foglar. Unter www.financialtransactiontax.eu kann man EU-Entscheidungs- trägerInnen direkt auffordern, jetzt nicht locker zu lassen. AK Wien: Hilfe gegen Internetbetrug Finger weg von vermeinntlichen Schnäppchen – auch im Internet wird selten etwas verschenkt. Zudem: Tipps gegen Da- tenklau (Phishing) und Mehrwertdienst-Abofallen. http://media. arbeiterkammer.at/wien/PDF/Publikationen/Internetbetrug.pdf aktion Folder: Handy – aber sicher! AK-Tipps und Hilfe gegen die Kostenfalle und bei Verlust oder Diebstahl. http://media. arbeiterkammer.at/wien/PDF/Publikationen/ Handy_aber_sicher.pdf